Flughafen Budapest mit leichtem Zuwachs

Aiurport Budapest Terminal 1 (9446-48)
Flughafen Ferihegy, Budapest. © Raimond Spekking / Wikimedia Commons

Ein leichtes Plus von 1,2% verzeichnete Ferihegy, der einzige internationale Flughafen Ungarns, im Jahr 2010. Der Tiefpunkt war auch in Budapest mit der Aschewolke im April zu verzeichnen.

Zur Ergebnissteigerung trug bei, dass KLM nach Ferihegy zurückkehrte und der ungarische Low-Cost Carrier Wizz Air eine gute Performance hinlegte. Lufthansa und German Wings legten beide um rund 10% zu, während die nationale Malév um 20% zurückfiel. Malév blieb aber nach wie vor der wichtigste Kunde für den Budapester Flughafen mit einem Anteil von beinahe 50%. Insgesamt wurden 2010 8,19 Millionen Passagiere abgefertigt.

Für das halbe Jahr der EU-Ratspräsidentschaft wurde eine eigene VIP-lounge eingerichtet. Durch die Ratspräsidentschaft rechnet man in Budapest mit bis zu 50.000 zusätzlichen Nächtigungsgästen.

(red / Christian Pischlöger)