Budapest steigert Passagieraufkommen

Airport Budapest Terminal 1 (9446-48)
Budapest - Ferihegy mit Zuwächsen. Foto: © Raimond Spekking / Wikimedia Commons

Das Passagieraufkommen am Flughafen Ferihegy in Budapest erhöhte sich im Jänner im Vergleich zum selben Zeitraum im Jahr 2010 um 6%. Neue Fluglinien und Strecken sowie die allgemein gute Situation der globalen Luftfahrt lassen eine Fortsetzung dieses Trends erwarten.

Den größten Zuwachs vezeichneteten die Low-Cost Airlines mit 17,2%, deren Rangliste wird von EasyJet und WizzAir angeführt. Die Mehrheit der Passagiere wurden von Full Service Airlines transportiert, die Billigflieger beförderten 30%, der Anteil der Charter war 2,8%. Unter den alteingesessenen Gesellschaften konnten Lufthansa, Air France und British Airways am meisten zulegen. Die Auslastung traditioneller Airlines betrug 57,7%, die der Discounter 71,4%.

Heuer werden ab Budapest sechs neue Strecken bedient: Qatar Airways fliegt nach Doha, American Airways wird - ab April - nach New York fliegen, Jet2.com nach Edinburgh, Air Baltic nach Riga, Malév nimmt den Flug nach Barcelona wieder auf und FlyCentralEurope.com wird Toronto mit Budapest verbinden.

Neue Verbindung Budapest - New York
Malév wird 65 Jahre alt
Ungarische Regierung plant Umbenennung des Flughafens Ferihegy nach Franz Liszt
Qatar Airways neu nach Budapest und Bukarest
Flughafen Budapest mit leichtem Zuwachs

(red / CP)