Österreich

Reloaded: Luftfahrt in vier außergewöhnlichen Perspektiven

Sommerzeit ist Urlaubszeit - und für viele Reisende ist das Flugzeug zur ersten Wahl geworden. Eine Flugreise bedeutet für die meisten Menschen längst nicht Besonderes mehr - doch ist das wirklich so?

Hinter den Kulissen des Flugbetriebs gibt es viele Details, die "Otto Normalpassagier" im Regelfall verborgen bleiben. Im seltenen Fall der Fälle ist es aber hilfreich, über so manchen Aspekt Bescheid zu wissen - und die Existenz zahlreicher Sicherheits- oder Qualitätsinitiativen gibt schließlich auch ein beruhigendes Gefühl im Hinblick auf das ohnehin grandiose Safety-Ranking der Luftfahrt.

Austrian Wings nimmt den Beginn der Sommerreisezeit somit zum Anlass, auf einige hochinteressante, mitunter aber wenig beachtete Luftfahrt-Themen abseits des Regelbetriebs hinzuweisen. Ein "Reloaded"-Kompendium der besonderen Art, zu dem wir spannende Unterhaltung wünschen.

"Brace for impact!"

Ganz klar, zum perfekten Strandurlaub gehört auch das Abtauchen ins Meer. Für das Verkehrsflugzeug hingegen ist der Ozean kein geeignetes Element zur Landung. Doch selbst extrem selten vorkommende Zwischenfälle wie die Notwasserung eines Flugzeugs im New Yorker Hudson River oder eine "Bauchlandung" im Meer vor Bali haben viele Reisende sensibilisiert. Was passiert, wenn's passiert?  Die Austrian Wings-Reportage zeigt eindrucksvoll, welche Maßnahmen in einem so außergewöhnlichen Fall zu einem möglichst guten Ausgang beitragen.

[Zur Reportage]

Videoreportage: "Brace for impact - Notwasserung" - Video: V-I-P.tv

"Abheben" am Bahnhof

Die Koffer sind gepackt, der Urlaub steht vor der Türe - wie aber kommt man auf dem bequemsten Weg zum Abfluggate? Stau, Stress, hohe Parkplatzgebühren - viele Reisende lassen da lieber ihr Auto stehen und sehen sich nach Alternativen um. Zwischen dem Wiener Stadtzentrum und dem Hauptstadtflughafen gibt es seit über zehn Jahren eine spezielle Schnellbahnanbindung, den "CAT". Neben der Möglichkeit, bereits direkt am Bahnhof den Check-In zu erledigen, wartet diese öffentliche Verkehrsverbindung noch mit weiteren Annehmlichkeiten auf. Austrian Wings hat sich hinter den Kulissen umgesehen.

[Zur Reportage]

Videoreportage: "CAT - Die Flugreise beginnt am Bahnsteig" - Video: V-I-P.tv

"Ist ein Arzt an Bord?"

Die Maschine ist auf Reiseflughöhe, die Gäste genießen das On-Board-Entertainmentprogramm oder schmökern in Zeitschriften. Plötzlich ein Zwischenfall - fernab eines Krankenhauses treten bei einem Passagier akute medizinische Probleme auf. Jetzt ist schnelle ärztliche Hilfe gefragt. Einsatz für den "Doc on Board".

[Zur Reportage]

Von A wie Allergieschock bis Z wie Zusammenbruch - "Doc on Board"-Ärzte sorgen im Notfall für die umfassende medizinische Versorgung von Passagieren. Video: V-I-P.tv

Der Emirates-Luxusflieger

Einen Airbus A380 sieht man in Wien-Schwechat definitiv nicht alle Tage. Kein Wunder - zum einen ist die Flughafen-Infrastruktur für eine regelmäßige Abfertigung des "Super-Jumbos" (noch) nicht ausgelegt, zum anderen gibt es auch politische Konflikte rund um den Einsatz dieses Flugzeuges. Anlässlich eines Jubiläumsfluges der Airlines Emirates konnte Austrian Wings einen Blick in den Luxus-Jet werfen, wo im Oberdeck eine Bar, private First-Class-Suiten und sogar Duschen auf die Reisenden warten. Und wir haben mit einem der Emirates-Piloten, einem gebürtigen Tiroler, über das Leben und seine Arbeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten gesprochen.

[Zur Reportage]

Der Emirates-Luxusflieger in Wien - Video: V-I-P.tv

Wir wünschen allen unseren Lesern eine angenehme Sommerzeit, viel Spaß im Urlaub - und natürlich freuen wir uns über Ihre spannenden, außergewöhnlichen oder besonderes eindrucksvollen Erlebnisse rund um Ihre Flugreise! So können Sie mit uns in Kontakt treten.

Weitere spannende Themen finden Sie hier: [Mediathek] [Reportagen]

(red Aig / Titelbild: AUA-Piloten Peter Uhl und Gregor Uhl bei der Arbeit im Cockpit - Foto: Austrian Wings Media Crew)