Österreich

RELOADED: „Cleared for Take off!” Ein Tag im Leben einer AUA-Crew

Liebe Leserinnen und Leser!

Die älteren Semester unter Ihnen werden sich noch an die goldenen 1980er und 1990er Jahren erinnern. An jene Tage also, in denen es ganz selbstverständlich war, dass die Türe zum Flugdeck offen stand (jedenfalls auf Charterflügen) und man den Piloten während des Reisefluges im Cockpit ein paar Minuten über die Schulter schauen konnte - und wer Glück hatte (oder einfach frech genug danach fragte), durfte sogar Start und Landung „erste Reihe fußfrei” auf dem so genannten „Jump Seat” erleben. Doch der 11. September 2001 veränderte die Welt der Fliegerei nachhaltig für immer. Seit diesem Datum ist Passagieren der Eintritt ins Cockpit während des Fluges generell untersagt. Für Austrian Wings öffnete sich vor wenigen Monaten dank freundlicher Unterstützung durch Austrian Airlines die Türe zum Flightdeck des A320 OE-LBP - wir konnten dadurch die Crew um Kapitän Peter Uhl einen ganzen Arbeitstag lang begleiten. Wir möchten alle Leser, die diesen Bericht noch nicht kennen, nun im Rahmen unserer "RELOADED"-Reihe herzlich einladen, mit an Bord zu kommen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, wenn es heißt: „Cleared for Take off!” Ein Tag im Leben einer AUA-Crew.

(red / Titelbild: Cpt. Uhl im Cockpit eines A320 - Foto: Austrian Wings Media Crew)