Reportagen, Videobeiträge

"Alles, was Wucher hat, fliegt!" - Die Heli-Asse aus dem Ländle

Was haben Alpinsport, Baumschnittarbeiten, Filmdreharbeiten, Lastentransporte, Formel 1 Events und VIP-Betreuung gemeinsam? - Überall gibt es viele gute Gründe, in die Luft zu gehen. Das wollten wir natürlich genauer wissen.

Triebwerkstart. Die Rotorblätter beginnen sich zu drehen. Ein Vibrieren geht durch die Maschine. Kurz darauf hebt sich der Helikopter elegant in die Lüfte. Der immer gleiche Beginn vieler unterschiedlicher Einsätze. Die Hubschrauber des Vorarlberger Unternehmens Wucher Helicopter sind täglich im Einsatz, wenn es gilt, Seilbahnen zu bauen, Gütertransporte für exponierte Regionen sicherzustellen, verletzten Patienten rasch medizinische Hilfe zu bringen - oder für gefühlte tausend andere Gründe.

 

 

"Wir sind österreichweit unterwegs", erklärt Wucher Helicopter-Geschäftsführer Thomas Türtscher im Gespräch mit Austrian Wings. "Schließlich sind wir ein Tourismusland. Da werden jedes Jahr viele Seilbahnen errichtet. Wir fliegen den Beton, die Schalung, das Eisen..." zählt der 48jährige, der seit 29 Jahren für das Vorarlberger Unternehmen arbeitet, auf.

 

SA315 "Lama" von Wucher Helicopter mit Betonkübel - Foto: V-I-P.tv
SA315 "Lama" von Wucher Helicopter mit Betonkübel - Foto: V-I-P.tv

 

Mit einer Flotte aus 13 Hubschraubern für die unterschiedlichsten Anforderungen sieht sich die Truppe in der Lage, fast alle Flugaufgaben prompt durchführen zu können. Da sind außergewöhnliche Anfragen keine Seltenheit. "Wenn man den Auftrag erhält, für eine Wintersportveranstaltung Schnee zu fliegen, muss man im Team schon grübeln", erzählt Türtscher von einem nicht alltäglichen Einsatz.

 

Seit 1975 ist das initial als Baufirma etablierte Unternehmen nun in der Luft. Firmenchef Hans Wucher erwarb damals einen eigenen Helikopter für Transport- und Konstruktionsarbeiten im alpinen Gelände. "Früher mussten wir dafür immer Maschinen aus dem benachbarten Tirol chartern, und das hat nicht immer reibungslos funktioniert", sagt Thomas Türtscher. Und allen Unkenrufen zum Trotz fragten schon kurz darauf immer mehr andere Firmen nach den Lufttransportleistungen von Wucher an.

 

Die "Lama" war der erste bei Wucher eingesetzte Helikoptertyp und wird auch heute noch für vielfältige Lastenflüge bewährt herangezogen - Foto: V-I-P.tv
Die "Lama" war der erste bei Wucher eingesetzte Helikoptertyp und wird auch heute noch für vielfältige Lastenflüge bewährt herangezogen - Foto: V-I-P.tv

 

Heute, vier Jahrzehnte später, gehört das Unternehmen längst zu den "Big Playern" im heimischen Fluggeschäft. Und das nicht nur landesweit, sondern auch international. 2013 startete man mit einem exklusiven Angebot für Wintersport-Freunde im georgischen Gudauri, wo Schneehungrige per Hubschrauber in die einsamen Bergmassive des Kaukasus geflogen werden und von dort aus kilometerlange Tiefschnee-Abfahrten genießen können.

 

V-I-P.tv hat im Auftrag von Austrian Wings die Wucher-Flieger bei ihren vielfältigen Sommer- und Wintereinsätzen begleitet und lädt Sie auf eine spannende Videoreportage mit ganz neuen Perspektiven ein!

 

Fotoimpressionen:

 

Auf dem Weg zum Einsatz mit einer SA315 "Lama" - Foto:
Auf dem Weg zum Einsatz mit einer SA315 "Lama" - Foto: V-I-P.tv

 

Viel Logistik für den Arbeitseinsatz am Berg: Tankwagen, Betonmischer und Helfer stehen bereit. - Foto:
Viel Logistik für den Arbeitseinsatz am Berg: Tankwagen, Betonmischer und Helfer stehen bereit. - Foto: V-I-P.tv

 

Nicht immer richtet sich das Wetter nach dem Einsatzplan der Flieger. Dann heißt es eine Zwangspause einlegen. - Foto:
Nicht immer richtet sich das Wetter nach dem Einsatzplan der Flieger. Dann heißt es eine Zwangspause einlegen. - Foto: V-I-P.tv

 

Die "Lama" wird hoch am Berg betankt. - Foto:
Die "Lama" wird hoch am Berg betankt. - Foto: V-I-P.tv

 

Auch die Bell 205 verlangt nach Sprit... - Foto:
Auch die Bell 205 verlangt nach Sprit... - Foto: V-I-P.tv

 

Der Hubschrauber fliegt Lawinenverbauungen in den Steilhang... - Foto:
Der Hubschrauber fliegt Lawinenverbauungen in den Steilhang... - Foto: V-I-P.tv

 

Tonnenschwere Konstruktionen werden im Sommer montiert, damit im Winter das Schneevergnügen zum gefahrlosen Spaß wird. - Foto:
Tonnenschwere Konstruktionen werden im Sommer montiert, damit im Winter das Schneevergnügen zum gefahrlosen Spaß wird. - Foto: V-I-P.tv

 

Hoch auf dem Berg ist der Helikopter oft das einzig adäquate Transportmittel. - Foto:
Hoch auf dem Berg ist der Helikopter oft das einzig adäquate Transportmittel. - Foto: V-I-P.tv

 

Wucher-Notarzthelikopter Gallus 1 (hinten) in Immenstadt - Foto: Robert Niederwolfsgruber
Wucher-Notarzthelikopter Gallus 1 (hinten) in Immenstadt - Foto: Robert Niederwolfsgruber

 

 

 

(red Aig / Titelbild: EC135 von Wucher Helicopter - Foto: Robert Niederwolfsgruber)