Reportagen, Videobeiträge

Ehemaliger LaudaMotion-Flugbegleiter: "Ich setze mich nie wieder in ein Lauda-Flugzeug!"

Symbolfoto LaudaMotion: Huber / Austrian Wings Media Crew

Flugzeuge mit hochgradigen technischen Problemen, die trotzdem in die Luft geschickt werden. Techniker, die ohne entsprechende fachliche Eignung an Fluggeräten werken und bisweilen "googlen" müssen, bevor sie den Schraubenzieher ansetzen. Zigtausende Euro an Bargeld, die wöchentlich durch das fliegende Personal in dezenten roten Ledertaschen am österreichischen und deutschen Fiskus "vorbeigeflogen" werden. Der ehemalige LaudaMotion-Flugbegleiter Stefan erzählt im Austrian Wings Exklusivinterview über Machenschaften, die dank boomender Billigfliegerei augenscheinlich bereits salonfähig geworden sind.

Über eine halbe Stunde lang durften wir am Donnerstagabend mit Stefan, einem ehemaligen LaudaMotion-Flugbegleiter, sprechen. Und mit jeder Minute des Videotelefonats offenbarten sich mehr und mehr haarsträubende Praktiken, die bei LaudaMotion – dank Mutterkonzern Ryanair – zur befremdlichen Unternehmenskultur gehören. Eine Kultur, bei der am Ende die Sicherheit auf der Strecke bleiben muss, und Mitarbeiter nicht nur belogen und ausgebeutet werden, sondern unfreiwillig auch zu Komplizen mutieren, wenn das Unternehmen alleine Bargeld aus Bordverkäufen jährlich in Millionenhöhe in schicken roten Ledertaschen an heimischen Finanzämtern vorbei ins Ausland verschiebt.

Stefan arbeitete als Flugbegleiter für LaudaMotion und Ryanair - sein Traumjob wurde bald zum Albtraum...

Das alles berichtet Ex-Flugbegleiter Stefan, der betont, heute selbst nicht mehr in ein Lauda-Flugzeug einzusteigen – aus Angst um die Sicherheit, welche dort auf dem Altar der Billigfliegerei geopfert werde.

Er hat nach der Ryanair-Übernahme das Unternehmen verlassen und sich nunmehr auf dem Boden eine neue Existenz aufgebaut, als er bemerkte, dass sein ehemaliger Traumberuf Flugbegleiter auf einen österreichisch-irischen Albtraum zusteuerte.


Das Videointerview führte Gerald Aigner, stellvertretender Chefredakteur von Austrian Wings.

(red AG)