Alle drei bei Austrian im Einsatz befindliche Muster der A320-Familie verfügen über ein weitgehend identes Cockpit und können mit einem Typerating geflogen werden - Foto: Huber / Austrian Wings Media Crew

AUA: Gewerkschaft warnt vor „dramatischer Personalsituation“

Heuer schon 164 Flüge ausgefallen
Betriebsrat beklagt „miserable Personalplanung“

Die ohnehin dramatische Personalsituation bei den Austrian Airlines spitzt sich erneut zu. „Schon jetzt im zweiten Quartal und damit noch vor den arbeitsintensiven Sommermonaten kracht es bei der Personalplanung hinten und vorne“, schlägt Johannes Schwarcz, Vorsitzender des Fachbereichs Luft- und Schiffverkehr in der Gewerkschaft vida und selbst AUA-Flugbegleiter, Alarm. „Wir bekommen jetzt jene Rechnung präsentiert, vor der wir seit Jahren gewarnt haben. Eine völlig verfehlte Personalpolitik hat bewiesen, dass sich eine Mainline-Airline einfach nicht wie eine Regionalfluglinie führen lässt. Auch die zahlreichen Flugstreichungen auf den Regionalflotten in den vergangenen Wochen sind ja nicht zufällig passiert, sondern ein Eingeständnis, dass die Planung für einen seriösen Flugbetrieb schlicht und einfach falsch war“, so Schwarcz weiter.
Weiterlesen