Flughafen Frankfurt: -4,7 % weniger Passagiere in 2009

50,9 Millionen Passagiere auf Deutschlands größtem Flughafen gezählt

Am größten bundesdeutschen Flughafen, Frankfurt am Main, ging die Zahl der abgefertigen Passagiere im Jahr 2009 um -4,7 Prozent auf 50,9 Millionen zurück. Dies teilte der Betreiber des Flughafens, die Fraport AG in einer Aussendung mit. Damit fiel der Rückgang weniger stark aus als noch vor kurzem vor Vorstand befürchtet. Dieser hatte mit einem Rückgang von 5 bis 6 Prozent gerechnet. Konzernweit fertigte Fraport rund 73,7 Millionen Fluggäste ab, ein Rückgang von -2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr

Konzernweit zählte Fraport fast 73,7 Millionen Passagiere, 2,6 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Fraport Vorstand Stefan Schulte: „Dies ist trotz schwieriger Witterungsbedingungen und zahlrei­cher Flugausfälle vor Weihnachten der erste Anstieg des Passagieraufkommens an unserem Hei­matstandort seit Mai 2008. Damit haben wir die Talsohle im Luftver­kehrsbusiness endgültig hinter uns gelassen“

Im Fracht- und Luftpostbereich gab es am Flughafen Frankfurt einen Rückgang von -10,6 Prozent auf 1,9 Millionen Tonnen, konzernweit betrug der Rückgang -9,7 %, insgesamt wurden 2,1 Millionen Tonnen Fracht transportiert.

Links:

Flughafen Frankfurt
Fraport

red AW