FORMAT: Flughafen-Chef Herbert Kaufmann geht Anfang April

Flughafen-Chef Herbert Kaufmann soll Anfang April das Unternehmen verlassen, schreibt das Wirtschaftsmagazin FORMAT mit Berufung auf gut informierte Kreise. Das wird im Rahmen einer am 22. März anberaumten Aufsichtsratssitzung bekannt gegeben. Kaufmanns Rücktritt sollte schon bei der Aufsichtsratssitzung am 17. Februar
verlautbart werden, aber bis dahin dürfte das Finanzielle noch nicht geregelt sein.

Kaufmann soll dem Vernehmen nach rund eine Million Euro erhalten. Sein Einkommen lag bisher bei 253.800 Euro jährlich und wurde meist mit Prämien versüßt. „Kaufmann bekommt seinen Vertrag größtenteils ausbezahlt, aber Abfertigung wird es keine geben. Insgesamt sind es rund eine Million Euro“, heißt es aus gut informierten Kreisen.

Ernest Gabman und Gerhard Schmid bleiben Flughafen-Chefs, Vorstandssprecher wird es dem Vernehmen nach keinen geben. Kaufmanns Agenden werden großteils von Gabmann übernommen.

Indes forderte DDr. Eduard Schock von der FPÖ den Rücktritt des gesamten Flughafenvorstandes wegen des Skylink Debakels.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Kaufman Ablöse – Flughafen Wien dementiert
Skylink Debakel – Aus für Flughafen Vorstand Kaufmann?

Links:

Flughafen Wien

red AW / APA-OTS