AUA Alleingang würde EUR 240 Millionen pro Jahr kosten

Für den Fall, dass der AUA Verkauf an die Lufthansa doch noch scheitern sollte, wären die Alternativen ein Alleingang der AUA (stand alone), der jedoch zumindest mit einer enormen Redimensionierung verbunden wäre, oder eine Insolvenz.

Wie die ÖIAG in ihrem Bericht für den Rechnungshof Unterausschuss schreibt, beziffere sich die Höhe der erforderlichen finanziellen Hilfe für die Jahre 2009 bis 2011 im Fall eines Alleinganges auf insgesamt EUR 840 Millionen – wesentlich teurer als die „Mitgift“ an die Lufthansa, wie der ORF am Freitag in seinem Onlinedienst berichtete.

Für den Fall einer Insolvenz sieht die ÖIAG außerdem „langjährige unabwägbare Belastungen für den Bundeshaushalt“.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Lufthansa geht von Gelingen des AUA Deals aus

Links:

Austrian Airlines

red AW / NG