Lufthansa Boeing 747-8I D-ABYA - Foto: Austrian Wings Media Crew

Lufthansa will durch neues Abflugverfahren Treibstoff sparen

Lufthansa wird ihr Abflugverfahren bei allen Starts außerhalb Deutschlands anpassen und damit „weltweit gängige Standards“ einführen, wie das Unternehmen in einer Presseerklärung verlautbarte. Zum 1. Juni 2013 sollen die Höhen zum Setzen des Steigschubs und zur weiteren Beschleunigung („Acceleration“) startender Lufthansa-Flugzeuge von derzeit 1.500 Fuß (ca. 457 Meter) auf 1.000 Fuß (ca. 305 Meter) geändert werden. Dieses Verfahren ist an den meisten deutschen und internationalen Flughafenstandorten üblich und wird bereits von vielen Airlines praktiziert, weil es zu geringerem Treibstoffverbrauch und reduzierten CO2-Emissionen führt, so der Kranich.
Weiterlesen