Flughafen Wien: -9,5 % Passagierrückgang im April


Im April sank die Zahl der Passagiere am Flughafen Wien um -9,5 % – Foto: P. Radosta / Austrian Wings

Die Anzahl der abgefertigten Passagiere ging im April 2009 im Vergleich zum April 2008 um 9,5 Prozent auf insgesamt 1.517.495 Fluggäste zurück. Nach den hohen Steigerungsraten im Vorjahr liegt das Passagieraufkommen im April 2009 leicht unter dem Niveau von April 2007.

Die Flugbewegungen gingen im April 2009 um 12,6 Prozent zurück, das Höchstabfluggewicht (Maximum Take Off Weight) verringerte sich um 8,8 Prozent, die Fracht um 16,1 Prozent. Die Anzahl der Lokalpassagiere ging um 8,7 Prozent auf 1.064.801 Passagiere zurück.

Osteuropa verzeichnete bei den Passagierzahlen (Linien- und Charterverkehr) im Vergleich zum April 2008 ein Minus von 22,1 Prozent. Der Nahe Osten verzeichnete ein Plus von 14,3 Prozent im Vergleich zum April 2008.

Die Zahlen im Detail:

April

2009

Verändg. in %

Jänner bis

April 2009

Verändg. in %

Passagiere:

1.517.495

-9,5

5.177.586

-13,3

Transferpassagiere:

448.258

-11,5

1.564.758

-14,1

Maximum Take Off Weight
(in Tonnen):

588.102

-8,8

2.232.022

-9,8

Flugbewegungen
(an + ab):

19.778

-12,6

76.598

-11,0

Cargo in Tonnen
(Luftfracht und Trucking):

18.843

-16,1

73.063

-18,4

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

IATA meldet dramatischen Auslastungsrückgang
Flugverkehr sinkt heuer auf das Niveau des Jahres 2005
Flughafen Wien: -15,6 % Passagierrückgang im März
Abgeschwächtes Wachstum auf Österreichs Flughäfen

Links:

Flughafen Wien

red AW / Flughafen Wien

Zahl der Flugpassagiere in Österreich 2008 gestiegen


Im Jahr 2008 wurden in Österreich mehr Passagiere abgefertigt als im Jahr zuvor – für 2009 wird allerdings ein Rückgang erwartet – Foto: Austrian Wings

Passagierplus von +4,2 %, Luftfracht leicht zurück gegangen

Trotz Wirtschaftsflaute stieg die Zahl der beförderten Passagiere (inkl. Linien und Bedarfsverkehr) im Jahr 2008 um +4,2 % auf insgesamt 24,8 Millionen, wie die Statistik Austria Ende April mitteilte. Davon entfielen 22,4 Millionen auf den Linienverkehr, was einem Plus von +5,3 % entspricht und 2,4 Millionen (-5,3 %) auf den Bedarfsflugverkehr.

Die Mehrzahl der Fluggäste, nämlich 19.734.635 (ankommende, abreisende und Transitpassagiere), wurde in Wien abgefertigt, was einem Zuwachs von +5,2 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. In Graz wurden insgesamt 1.008.156 Passagiere (+6,3 %) abgefertigt, in Innsbruck 969.274 (+12,7 %), in Linz 803.163 (+ 3,9 %). Klagenfurt und Salzburg mussten mit 430.635 (-8,4 %) bzw. 1.809.706 (-7,0 %) Reisenden jeweils einen Rückgang hinnehmen.

Von den abgefertigten Passagieren flogen 87,9 % nach Europa, 7,0 % nach Asien, 2,7 % nach Afrika und 2,3 Prozent nach Amerika, insgesamt wurden auf den sechs österreichischen Flughäfen (Altenrhein ist hier nicht eingerechnet, da es auf Schweizer Terretorium liegt) 346.456 Starts und Landungen gezählt, ein Plus von +4,5 %. Drei Viertel aller Flugbewegungen fanden dabei am Flughafen Wien Schwechat statt.

Über die österreichischen Flughäfen wurden im vergangenen Jahr 214,5 Millionen Kilogramm Luftfracht umgeschlagen, ein leichter Rückgang von -0,8 %. Davon wiederum entfielen 97 Prozent auf den Flughafen Wien Schwechat.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

IATA meldet dramatischen Auslastungsrückgang
Flugverkehr sinkt heuer auf das Niveau des Jahres 2005
Flughafen Wien: -15,6 % Passagierrückgang im März
Abgeschwächtes Wachstum auf Österreichs Flughäfen

Links:

Statistik Austria

red AW

Abgeschwächtes Wachstum auf Österreichs Flughäfen


Im Jahr 2008 frequentierten fast 20 Millionen Passagiere den Flughafen Wien – Foto: fotoflieger.at – unser Partner für Luftbildaufnahmen

4,2% Passagierplus auf den heimischen Airports.
Wien (TP/OTS) – Die Luftfahrtkrise machte im Vorjahr auch vor Österreich nicht halt: Nach knapp 10% Plus im Jahr 2007 konnte 2008 auf den sechs österreichischen Verkehrsflughäfen ein Passagierzuwachs von „nur“ 4,2% verzeichnet werden.

Innsbruck +12,4 %
Wie www.austrianaviation.net berichtet, wurden insgesamt 24,8 Mio. Fluggäste abgefertigt. Größter Gewinner war dabei der Flughafen Innsbruck: Mit einem Passagierplus von 12,8% zeigte der Airport das größte relative Wachstum in Österreich – 969.474 Passagiere wurden abgefertigt.

Wien +5,2 %
In absoluten Zahlen verzeichnete hingegen der Flughafen Wien den höchsten Zuwachs: Mit 19,7 Mio. Passagieren benutzten um 978.821 mehr Fluggäste den Vienna Airport (+5,2%) als 2007.

Salzburg -7 %
Verlierer des Jahres 2008 war der Flughafen Salzburg: Nach starkem Wachstum in den Jahren zuvor musste der Airport einen Rückgang von 7% auf 1,81 Mio. Fluggäste verzeichnen.

Graz +6,3 %
Freuen konnte man sich hingegen am Flughafen Graz: Mit einem Passagierplus von 6,3% wurde auch erstmals die Millionengrenze überschritten: 1.008.330 Fluggäste wurden in Graz abgefertigt.

Linz +3,8 %, Klagenfurt -8,3 %
Der Airport Linz blieb mit 803.163 Passagieren knapp über Vorjahresniveau (+3,8%), am kleinsten heimischen Verkehrsflughafen Klagenfurt wurden hingegen um 39.144 Fluggäste weniger als im Jahr 2007 abgefertigt: 429.889 Passagiere bedeuteten ein Minus von 8,3%.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Flughafen Wien veröffentlicht Jahresergebnis 2008
Flughafen Linz veröffentlicht Jahresergebnis 2008
Flughafen Graz veröffentlicht Jahresergebnis 2008
Flughafen Klagenfurt -8,3 % Passagiere

red AW / APA-OTS