Oberösterreich – vier Verletzte bei Hubschrauberabsturz

Zuletzt aktualisiert: 24. Mai 2009 / 06:07 Uhr

Zu einem Hubschrauberunglück kam es am Vormittag des 23. Mai 2009. Zwischen Timelkam und Puchkirchen im Bezirk Vöcklabruck stürzte gegen 10 Uhr ein Hubschrauber vom Typ Bell 206 „Jet Ranger II“ (Registrierung OM-XRA) ab, überschlug sich und kam auf der Seite zum liegen.

Drei der vier Insassen konnten sich selbst befreien, eine vierte Person, die im Wrack eingeklemmt war, konnte von den eintreffenden Rettungskräften befreit werden, bevor sich ausgetretenes Kerosin entzündete.

Alle 4 Betroffenen wurden ins Krankenhaus Vöcklabruck transportiert, aus welchem sie mittlerweile mit Schürfwunden und Prellungen wieder entlassen werden konnten.

Am Helikopter des Betreibers „Aerial Helicopter“ enstand Totalschaden. Die Flugunfalluntersuchungskommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Links:

Aerial Helicopter
Foto der intakten Maschine bei Airport Data
Foto 1 (Quelle: ORF-Online)
Foto 2 (Quelle: ORF-Online)
Foto 3 (Quelle: ORF-Online)

red AW