Australien – Erfolgreiche Notandung auf Autobahn

Ein 18jähriger Pilot, der vor kurzem erfolgreich die Aufnahmeprüfung in die australische Luftwaffe absolviert hat, führte nach einem Motorausfall eine erfolgreiche Notlandung auf einer vielbefahrenen Autobahn nahe der „Tasman“ Brücke durch.

Dabei brach eine Tragfläche ab. Nach der Landung verließ Patrick Humphrey die Flugzeugkabine und warnte herannahende Autofahrer, berichteten australische Medien.

Ein Polizeisprecher sagte im australischen Rundfunk, dass es „irrsinniges Gück“ gewesen sei, dass Humphrey „eine Lücke im Verkehr erwischt“ habe.

Der Grund für den Motorausfall ist noch Gegenstand der Untersuchungen.

Das Flugzeug mit dem Kennzeichen VH-MTC (c/n 112), eine 1965 gebaute Victa Ltd. Airtourer, gehörte dem „Aero Club of Southern Tasmania“ und wurde unter anderem für die Kunstflugausbildung eingesetzt.

(red)