Cessna 152 in Trieben verunglückt

Letzte Aktualisierung: 22. August 2010 / 22:34 Uhr

Die verunglückte Cessna 152 Aerobat, aufgenommen auf ihrem Heimatflugplatz am Spitzerberg. Foto: Franz Lackner / Austrian Wings

Auf dem Flugplatz Trieben (Bez. Liezen) verunglückte am Sonntag Nachmittag aus bisher ungeklärter Ursache die vom Österreichischen Aero-Club betriebene Cessna 152 Aerobat OE-CUG. Bei der „Aerobat“ handelt es sich um eine kunstflugtaugliche Version des berühmten Schul- und Reiseflugzeugs Cessna 150/152.

Das Flugzeug das am Flugplatz Spitzerberg gestartet war, stürzte vermutlich bei einem Durchstartmanöver östlich der Landebahn in ein Waldstück.


Die verunglückte OE-CUG an der Unfallstelle – Foto: ÖRK / Rottenmann

Der 49-jährige Pilot und sein 22-jähriger Sohn wurden ins Krankenhaus Rottenmann gebracht, während der Pilot leichte Verletzungen erlitt, blieb sein Sohn nahezu unverletzt.

Am Flugzeug entstand allerdings Totalschaden.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:


Flugzeugabsturz in Oberösterreich – zwei Tote

(red FL, PR)