Air Allgäu - Foto: Air Allgäu

Neues Unternehmen hebt vom Allgäu Airport ab

Neuzugang am Allgäu Airport: Am Flughafen in Memmingen hat sich nun eine neue Airline angesiedelt. Die Air Allgäu GmbH versteht sich als Charterfluggesellschaft für Geschäftsreisende. Mit einem neuen zweistrahligen Business Jet, der nun am Allgäu Airport stationiert ist und bei seiner erster Landung am Samstag von der Flughafenfeuerwehr traditionell mit einer Wasserfontäne begrüßt wurde, bietet das Unternehmen Direktflüge bis zu einer Distanz von 3.000 Kilometern zu rund 1.600 Flugplätzen in ganz Europa an. „Wir verstehen uns als Lufttaxi, das schnell und individuell die Wünsche des Kunden erfüllt“, erläutert Geschäftsführer Rainald Schulte, der gemeinsam mit Peter Böttge das Unternehmen gegründet hat und leitet. Beide sind erfahrene Piloten und häufig auch selbst im Cockpit ihrer Cessna Citation Jet C525A anzutreffen. Der siebensitzige Business Jet erreicht mit einer Reisegeschwindigkeit von 780 Stundenkilometern schnell und bequem jedes Ziel in Europa. „Unser Jet ist eine Zeitmaschine“, erläutert Schulte. Denn er spart gerade Geschäftsleuten erheblich viel Zeit, die sie bei herkömmlichen Linienflügen verlieren. „Morgens ein Meeting in Hamburg, am Mittag in Mailand und am Abend in London – das schaffen wir an einem Tag, ein Linien-Passagier benötigt dafür zwei bis drei Tage.“
Weiterlesen