Air Baltic für Vorreiterrolle gewürdigt


Boeing 757-200(W) der Air Baltic in Wien – Foto: P. Radosta / Austrian Wings

Lettlands Fluggesellschaft gewinnt Auszeichnung bei „Budgies World Low Cost Airline Awards“

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic wurde von der Jury der “Budgies World Low Cost Airline Awards” mit einem besonderen Award ausgezeichnet, der die Leistungen von Air Baltic als Hybrid-Airline würdigt.

Air Baltic erhielt die Auszeichnung vergangenen Mittwoch auf dem World Low Cost Airlines Kongress in London. Die internationale Jury prämierte damit die Leistungen von Air Baltic und konstatierte, dass die Fluggesellschaft weltweit Trends in der Luftfahrtbranche setze. „Die Bestrebungen und Ergebnisse von Air Baltic verdienen besondere Anerkennung. Die Fluggesellschaft hat große Anstrengungen unternommen, um eine wirklich hybride Airline zu werden. Sie hat sich umgehend an drastische Veränderungen in ihrer Geschäftsumgebung und der Wirtschaft ihrer Region angepasst. Außerdem geht Air Baltic im Marketing mit umsatzsteigernden Produkten und Dienstleistungen beständig neue Wege. Nach Meinung der Preisrichter kommt Air Baltic als Vorreiter in der internationalen Luftfahrtbranche besonderer Verdienst zu”, so die Jury der Budgies Awards 2010.

Die Jury besteht aus sechs international anerkannten Experten der Luftfahrtbranche wie Patrick Murphy, ehemaliger Vorsitzender von Ryanair, und Chris Tarry, Managing Director bei der Unternehmensberatung Ctaira und regelmäßiger Kolumnist der Luftfahrtbranche.

Air Baltic wurde zuvor bereits mit dem Titel “Airline des Jahres 2009/2010“ (Gold Award) von der European Regions Airline Association ausgezeichnet. Die Fluglinie ist zudem Gewinner des “Air Transport World Phoenix Award 2010” – einer internationalen Auszeichnung für erfolgreiche Restrukturierung, die in der Luftfahrt die gleiche Bedeutung hat wie der Oscar in der Filmbranche.

(red / Air Baltic)