Air Berlin nimmt ab Sommer Verbindung Frankfurt – Sylt auf

Nonstopflüge von acht deutschen Städten nach Westerland

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin, zu rund einem Viertel an der österreichischen NIKI beteiligt, startet ab 31. März 2010 jetzt auch von Frankfurt aus nach Sylt. Damit ist Air Berlin die einzige Airline, die Frankfurt und Sylt mit einem Nonstopflug verbindet. Die neuen Nonstopflüge bietet Air Berlin im April zunächst an drei Terminen (2., 7. und 9. April) pünktlich zum Start der Osterferien an. Ab 1. Mai bis 31. Oktober 2010 fliegt Air Berlin jeden Samstag und Sonntag von der Mainmetropole auf die Nordseeinsel. An Feiertagen und während der Sommer- und Herbstferien stockt Air Berlin die bestehenden Verbindungen auf und fliegt dann bis zu vier Mal wöchentlich nonstop nach Westerland.

Neues gibt es auch für alle Air Berlin-Passagiere, die von Berlin aus auf die beliebte Nordseeinsel fliegen möchten: Die beiden Ziele verbindet Air Berlin jetzt bereits ab 1. April 2010 miteinander; zunächst drei Mal pro Woche, jeweils donnerstags, freitags und sonntags und ab 1. Mai 2010 sogar fünf Mal pro Woche, jeden Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag.

Insgesamt bietet Air Berlin ab Sommer 2010 Nonstopflüge von acht deutschen Städten (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Köln/Bonn, Münster/Osnabrück, München, Nürnberg und Stuttgart) nach Sylt an.

Alle Sylt-Strecken sind ab sofort im Internet (airberlin.com), rund um die Uhr im Service-Center (Tel.: 01805-737 800) und im Reisebüro buchbar. Frühbucher können sich die günstigen One-Way-Tickets ab 29 Euro inklusive Steuern, Gebühren und Meilen sichern und sparen.

(red / Air Berlin)