SR Technics & Air Berlin kooperieren bei Triebwerkswartung

SR Technics und Air Berlin haben einen Vertrag für Triebwerkwartung abgeschlossen. Während der zehnjährigen Vertragslaufzeit übernimmt SR Technics den Unterhalt eines beträchtlichen Teils der Triebwerke der Air Berlin-Flotte, bestehend aus rund 55 Flugzeugen der Airbus A320-Familie, 13 Airbus A330 sowie rund 55 Boeing 737 Next-Generation.

Im Rahmen des neuen Abkommens führt SR Technics umfassende Wartungsdienstleistungen für die CF56-7B-, CF56-5B- und PW4168-Triebwerke von Air Berlin aus. Dazu gehören die planmäßigen Triebwerküberholungen sowie die Unterstützung im Bereich Field Team Assistance. Die Dienstleistungen werden in SR Technics Engine Maintenance Center in Zürich erbracht.

Als Bestandteil der neuen Geschäftsbeziehung haben Air Berlin und die Muttergesellschaft von SR Technics, Mubadala Development Company, eine Finanzierungsvereinbarung für bis zu zwölf Reservetriebwerke im Wert von rund 100 Mio. USD abgeschlossen. SR Technics übernimmt die Wartung dieser Triebwerke im Rahmen des 10-Jahres-Vertrags mit Air Berlin.

„Wir freuen uns sehr, dass sich Air Berlin für SR Technics als Hauptpartner für Triebwerkdienstleistungen entschieden hat“, sagte Bernd Kessler, CEO von SR Technics. „Dieser Vertrag mit einer der führenden europäischen Flug-gesellschaften stellt für uns einen weiteren Meilenstein dar und trägt erheblich zur Stärkung unserer Marktposition in Europa bei. Ebenfalls zeigt sich erneut, dass wir unseren Kunden durch die enge Zusammenarbeit mit unserer Muttergesellschaft echten Mehrwert mit neuen, branchenführenden Leistungspaketen bieten können. Wir werden Air Berlin die hochwertige Qualität und Verlässlichkeit bieten, die ein fester Bestandteil der Marke SR Technics sind. Darüber hinaus ist diese Zusammenarbeit ein weiterer Beleg für die erfolgreiche Neuaufstellung unseres Unternehmens, die es uns ermöglicht, unseren Kunden erstklassige Dienst-leistungen zu attraktiven kommerziellen Konditionen zu offerieren.“

„Nach einer detaillierten Marktanalyse sind wir davon überzeugt, den richtigen Partner für die Wartung unserer Triebwerke gefunden zu haben – ein Partner, der höchste Zuverlässigkeit verspricht“, so Wolfgang Kurth, Chief Maintenance Officer Air Berlin. Durch die Zusammenarbeit mit SR Technics können wir Einsparungen erzielen und die Kosten besser kontrollieren. Zudem werden wir schlankere und effizientere Arbeitsabläufe etablieren können.“

„Wir sind die erste Fluggesellschaft in Europa, die durch die Off-Balance-Finanzierungsvereinbarung mit Mubadala einen direkten Zugang zu dieser Finanzierungsquelle erhält. Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit, die Partnerschaft weiter auszubauen. Im Zuge der jetzigen Transaktion können wir unsere Nettoverbindlichkeiten und das eingesetzte Kapital in Bezug auf den Triebwerk-Pool reduzieren und so über die Vertragslaufzeit US-Dollar-Beträge im zweistelligen Millionenbereich einsparen“, fügte Ulf Hüttmeyer, CFO Air Berlin, hinzu.

Links:

Air Berlin
SR Technics

red AW / Air Berlin