Air Berlin verkauft vier A 320

Die in Kanada ansässige Lionhart Aviation Limited (Lionhart) hat den Kauf von vier Flugzeugen des Typs Airbus A320 von Air Berlin, Deutschlands zweitgrößter Flugge-sellschaft, bekannt gegeben. Es ist beabsichtigt, dass zwei Flugzeuge unmittelbar nach der Übergabe an Virgin America Inc. und zwei Flugzeuge an Azerbaijan Airlines verleast werden. Die Transaktion wird voraussichtlich im April 2010 abgeschlossen.

„Wir freuen uns über den Abschluss dieser ersten Transaktion mit Lionhart. Durch diese Transaktion sehen wir uns in unserer Zielsetzung bestärkt, kontinuierlich eine moderne Flugzeugflotte zu unterhalten und die Air Berlin-Flotte entsprechend zu optimieren. Wir sehen einer weiteren Vertiefung der Beziehungen unserer Unternehmen entgegen. Der Verkauf der vier Airbus A320 bedeutet für Air Berlin eine erhebliche Reduzierung der Nettoverbindlichkeiten. Dies ist für uns von großer Bedeutung“, sagt Ulf Hüttmeyer, CFO Air Berlin PLC.

„Wir glauben, dass diese Transaktion den Beginn einer Vielzahl zukünftiger Kooperati-onsmöglichkeiten und weiterer Transaktionen mit Air Berlin darstellt. Vor dem Hintergrund unserer Bemühungen, ein Operating-Lease-Portfolio von höchster Qualität aufzubauen, betrachten wir Air Berlins diversifizierte Flotte an hochwertigen gewerblichen Flugzeugen als hochinteressantes Umfeld. Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Air Berlin und sehen einer langen, für beide Seiten vorteilhaften, Beziehung entgegen“, sagt Steven Layne, EVP Lionhart.

(Air Berlin)