Austro Control - Neues System - Flugverkehrsleiterin in der Überflugkontrolle (Foto: Austro Control)

Single European Sky: Gewerkschaft kritisiert EU

Arbeitsplätze und Flugsicherheit seien in Gefahr

Aktionstag der Europäischen Transportarbeiter-Föderation am 12. Juni 2013 gegen Single European Sky-Abkommen – Beeinträchtigungen möglich

Die Europäische Transportarbeiter-Föderation (ETF),
Sektion Flugsicherung, mobilisiert am 12. Juni 2013 die Beschäftigten
für einen europaweiten Aktionstag: Die FluglotsInnen und die
ETF-Mitgliedsgewerkschaften – zu denen in Österreich die Gewerkschaft
vida und die Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten (GPF)
zählen – fordern die Schaffung eines Abkommens über einen
einheitlichen europäischen Luftraum (Single European Sky-Abkommen),
durch welches keine Arbeitsplätze, Tarifverträge und sozialen
Standards für die Beschäftigten gefährdet werden. Die Europäische
Kommission wird aufgefordert, Kostensenkungsmaßnahmen, die
ausschließlich zulasten der Sicherheit und Beschäftigten in der
Branche gehen, zu stoppen, sagen der Vorsitzende der Gewerkschaft der
Post- und Fernmeldebediensteten (GPF), Helmut Köstinger, und der
Vorsitzende der Sektion Verkehr in der Gewerkschaft vida, Roman
Hebenstreit.
Weiterlesen