Al Jaber klagt AUA auf Schadenersatz

„Arglistig getäuscht“ fühlt sich AUA-Investor Mohammed Al Jaber von der heimischen Fluglinie und holt nach dem gescheiterten Verkauf von vor zwei Jahren nun zu einem Gegenschlag in Form einer Schadenersatzklage aus, in der es um eine Summe von 30 Millionen Euro gehen soll – so berichten „Standard“ und „Presse“ übereinstimmend.

Weiterlesen