Lufthansa Airbus A321 D-AISV Foto PA Austrian Wings Media Crew

Lufthansa testet „Alcohol-to-Jet“

Die Lufthansa testet den Praxiseinsatz eines neuen, vielversprechenden Produktionsweges zur Herstellung von Biokerosin: „Alcohol to Jet“ (ATJ). Dabei werden vorwiegend pflanzliche Abfallstoffe zu Isobutanol vergoren, das anschließend dehydriert und dann über übliche Raffinerieprozesse in Kerosin umgewandelt wird. Die Bandbreite von geeigneten Einsatzstoffen ist groß. Das Verfahren ist damit ähnlich vielseitig wie der bereits zugelassene Fischer-Tropsch-Prozess, kommt aber mit deutlich geringeren Investitionskosten aus. Ziel ist es, dass der ATJ-Treibstoff noch in diesem Jahr seine Zulassung erhält, teilte die AUA-Mutter in einer Aussendung mit.
Weiterlesen