Die "Helderberg", aufgenommen am 23. August 1987 in Amsterdam - Foto: Courtesy Harro Ranter / Aviation Safety Net

„Helderberg“-Crash: Neue Indizien für illegale militärische Fracht als Ursache

Im Fall der am 28. November 1987 nach einem Feuer an Bord in den indischen Ozean gestürzten Boeing 747-244 Combi von Suid Afrikaanse Lugdiens, der „Helderberg“, gibt es nun neue belastende Indizien, dass illegale hochbrisante Fracht für das Unglück verantwortlich war, bei dem alle 159 Insassen des Jumbos starben. Die Maschine befand sich auf dem Weg von Taiwan nach Johannesburg, mit einer Zwischenlandung auf Mauritius.
Weiterlesen