American Airlines verlangt Gebühr für Decken

Ab 01. Mai 2010 berechnet die amerikanische Traditionsfluglinie Amercian Airlines eine Gebühr von 8 Dollar, umgerechnet etwa 6 Euro, für eine Decke samt Nackenstütze auf ihren Flügen innerhalb der USA, nach Kanada, Hawaii, Mexiko und die Karibik.

Auf Flügen, die kürzer als 2 Stunden dauern, führt die Fluglinie gar keine Decken mehr mit. Das Konzept ist nicht neu – selbst die Lufthansa Tochter JetBlue Airways verlangt pro Decke und Kissen bereits 7 Dollar, umgerechnet etwa 5 Euro.

Auf den meisten anderen internationalen Flügen sowie in der Business Klasse müssen American Airlines Passagiere (vorerst) allerdings noch keine Gebühr für Decken und Kissen bezahlen.

Links:

American Airlines

(red)