Emirates – Weltpremiere auf der ITB in Berlin


Weltpremiere auf der ITB Berlin 2010: Der Emirates Mess estand mit neuer spektakulärer Außenfassade

Weltkugel von Emirates kommt nach Berlin im neuen Look: Die in Dubai beheimatete internationale Fluggesells
chaft bekräftigt ihr Bekenntnis zur Weltleitmesse des Tourismus und bringt zur ITB Berlin 2010 erneut ihre spektakuläre, sich drehende Weltkugel als Messestand nach Deutschland. Zwei Monate nach der offiziellen Eröffnung des Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt und neuestes Wahrzeichen von Dubai, kommt Emirates mit dem höchsten Ausstellerstand der diesjährigen ITB Berlin, die vom 10. bis 14. März 2010 stattfindet, in die deutsche Hauptstadt.

Die Fluggesellschaft präsentiert auf der ITB Berlin erstmals der Öffentlichkeit die neue Außenfassade des ?Emirates Globe?: Fast 60 Prozent der Außenverkleidung sind jetzt transparent und bieten Standbesuchern einen einzigartigen Überblick über das Messegeschehen in Halle 22a. Die restlichen bedruckten Platten derVerkleidung ergeben zusammen ein NASA-Satellitenbild der Erde, inklusive Fronten-systeme, tropische Gewitterwolken und Stürme.

Der dreistöckige Messestand mit einer Höhe von 9,5 Metern und einem Umfang von 65 Metern dreht sich in 37 Minuten ein Mal um die eigene Achse. Der Aufbau des Emirates Standes nimmt zehn Tage in 24-Stunden-Schichten
beziehungsweise insgesamt 11.300 Arbeitsstunden in Anspruch. Entstanden ist der neue Auftritt innerhalb des Emirates Promotions-Teams und in enger Zusammenarbeit mit den englischen Designern der Pulse Group Limited.

Auf dem Messestand sind die einzelnen Marken und Unternehmen der Emirates Group vertreten. Neben der vielfach ausgezeichneten Fluggesellschaft und größtem Airbus A380 Kunden Emirates präsentiert sich auch die eigene Hoteldivision in Berlin. Emirates Hotels & Resort ist mit Zimmerelementen des berühmten Al Maha Desert Resort & Spa sowie des Wolgan Valley Resort & Spa, das kürzlich in den australischen Blue Mountains eröffnete ökologische Luxus-Resort, vor Ort.

Die Messebesucher haben zudem die Möglichkeit, in einem nachgebauten Kabinenbereich eine exklusive Emirates First Class Suite an Bord der neusten Jets vom Typ Boeing 777-200, Boeing 777-300ER und Airbus A380 zu erleben. Eine weitere Neuigkeit am Stand ist ein spezieller Counter mit Informationen rund um die Emirates-Reisepakete zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010? in Südafrika. Emirates ist Offizieller Partner der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft?.

Auf der ersten Etage befinden sich neben Bar- und Cateringbereich ausreichend Sitzmöglichkeiten für Geschäftsgespräche, inklusive zweier separater Konferenzräume. Im obersten Stockwerk stehen Gästen ein gro
ßzügiger VIP-Bereich und eine arabische Majlis-Sitzecke zur Verfügung.

Richard Vaughan, Divisional Senior Vice President Commercial Operations Worldwide, Emirates Airline: ?Mit 11.000 Ausstellern aus 180 Ländern ist die ITB Berlin ein entscheidender Motor für die Reiseindustrie. Es ist für uns wichtig vor Ort präsent zu sein und die Messe, die in einem unserer Hauptmärkte stattfindet, zu unterstützen.?

?Der Messestand und seine neue Außenfassade unterstreichen die Bedeutung von Emirates als globale Marke. Trotz der Wirtschafts- und Finanzkrise ist Emirates weiter auf Erfolgskurs und setzt ihre ehrgeizigen internationalen Expansionspläne fort?, fügt Richard Vaughan hinzu. Die internationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate verzeichnete in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2009/2010 einen Gewinn in Höhe von 752 Millionen Dirham (205 Millionen US-Dollar) und hat für 2010 bereits vier neue Destinationen angekündigt: Tokio (ab 28. März), Amsterdam (ab 1. Mai), Prag (ab 1. Juli) und Madrid (ab 1. August).

Dr. Martin Buck, Direktor der ITB Berlin: ?Wir freuen uns, dass der neue Emirates Globe seine Premiere in Berlin feiert. Wir empfinden es als eindrucksvolles Bekenntnis zur ITB Berlin, wenn ein global agierendes Unternehmen wie Emirates seit vielen Jahren Berlin für den mit Abstand größten Messeauftritt außerhalb des Heimatmarktes den Vorzug gegenüber anderen internationalen Branchenmessen gibt.?

Daten & Fakten zum Emirates Globe
Drei Stockwerke, Höhe 9,5 Meter,? Standfläche 484 Quadratmeter, Globusumfang 65 Meter,? Über 1.000 Quadratmeter Gesamtschaufläche,? Außenverkleidung 330 Platten, davon 191 transparent,? Gesamtgewicht des Globus 150 Tonnen,? Erdgeschoss: 276 Quadratmeter Schaufläche, drei Empfangsdesks, 9,5, Meter hoher Turm, beleuchtete Anzeigenmodule und 33 Plasmabildschirme.

?Erste Etage: 330 Quadratmeter Empfangsfläche mit Sitzmöglichkeiten, für 72 Gäste, zwei Konferenzräume, Bar- und Catering-Bereich.

Oberste Etage: 300 Quadratmeter VIP-Bereich mit Sitzgelegenheit für 43 Gäste, Bar- und Catering-Bereich.? Mehr als 80 farbige Werbeflächen? 35 audiovisuelle Bildschirme,? Audiovisuelle Kontrollsystem mit 32 Computern,? Zwei komplette Küchen? 3.000 Liter Farbe,? 1.100 Quadratmeter Teppichfliesen und 100 Meter langer Beleuchtungsring.? 650 individuelle Lichtlösungen,? Gesamtlänge der elektrischen Kabel 217 Kilometer.

Die vielfach ausgezeichnete Fluggesellschaft Emirates fliegt seit über 20 Jahren ab Deutschland und bietet derzeit täglich jeweils zwei Nonstop-Verbindungen von Frankfurt, München und Düsseldorf sowie eine tägliche Nonstop-Verbindung von Hamburg zum internationalen Drehkreuz der Airline in Dubai an. Aktuell fliegt Emirates zu rund 100 Destinationen in 62 Ländern auf sechs Kontinenten. Passagieren der First- und Business Class steht ein kostenloser Emirates Chauffeur-Service an vielen internationalen Flugzielen zur Verfügung. Emirates betreibt eine der jüngsten Flotten weltweit, bestehend aus derzeit 145 Großraumflugzeugen ? inklusive acht Airbus A380. Mit weiteren 50 festbestellten A380-Jets ist Emirates der größte Kunde des neuesten Superjumbos. Emirates ist Offiziell
er Partner der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010?.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Wie 1001 Nacht – zu Besuch an Bord einer Emirates 777-300ER
Fotoreportage Erstlandung A 380 in Zürich

Links:

Emirates

(red / Emirates / W & P)