AUA 737 Flotte – Umbemalung schreitet voran


Mit der OE-LNO tragen nun alle Boeing 737-600 und 737-700 der AUA auch Austrian Bemalung; die Umbemalung der restlichen 737-800 folgt sukzessive – Foto: R. Reiner / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)

Neueste Maschine mit AUA Farben: 737-700, OE-LNO

Die Umbemalung der noch in Lauda Air Farben gehaltenen Boeing 737 auf AUA Farben schreitet zügig voran. Nachdem die erste 737-800 (OE-LNS) am 19. Januar 2010 aus Norwich zurückgekehrt war, wurde die letzte noch in Lauda Air Farben verbliebene Boeing 737-700, OE-LNO, zur Bemalung ins britische Norwich überstellt.

Von dort kehrte sie am 26. Januar 2010 nach Wien zurück und befindet sich bereits im Austrian Airlines Linieneinsatz. Zur Zeit befindet sich bereits eine weitere Boeing 737-800, die OE-LNQ, in Norwich, wie lokale Spotter berichteten.

Mit Stand 30. Januar 2010 tragen somit noch vier Boeing 737-800 die Farben der Lauda Air, nämlich die OE-LNP, OE-LNR, OE-LNJ sowie die OE-LNT. Letztere wird voraussichtlich Star Alliance Farben erhalten, so britische Quellen.

Als (vorerst) einzige 737 der AUA wird somit die OE-LNK weiterhin in Lauda Air Farben unterwegs sein.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

AUA 737 (OE-LNT) erhält Star Alliance Farben
Zweite 737-800 (OE-LNQ) in AUA Farben unterwegs
Erste 737-800, OE-LNS, hat AUA Farben erhalten
AUA 737-600 OE-LNL im Linieneinsatz
Boeing 737-600 OE-LNL trägt AUA Farben
Letzte 767 (OE-LAY) hat AUA Farben erhalten
Lauda Air 737-600 OE-LNL zurück in Österreich
Lauda Boeing 737-600 OE-LNL führt Triebwerkstests durch
AUA – Winglets für 737-700
Erste 737 in AUA Farben
Service is their Success – 30 Jahre Lauda Air

Links:

Austrian Airlines

red AW