AUA Fokker 100 nach Rauchentwicklung evakuiert


Musste in Belgrad evakuiert werden: Fokker 100, OE-LVL, der Austrian Airlines – Foto: R. Reiner / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)

Auf dem Austrian Airlines Flugzeug des Typs Fokker 100, Registrierung OE-LVL, das für den Flug mit der Nummer OS 774 von Belgrad nach Wien vorgesehen war, kam es heute um 15:25 Uhr zu einem Zwischenfall. Beim Starten der Triebwerke kam es zu einer leichten Rauchentwicklung am linken Triebwerk. Das Flugzeug bewegte sich dabei nicht von der Parkposition weg.

Aus Sicherheitsgründen entschieden sich die Piloten, das Flugzeug sofort zu evakuieren. Die Passagiere haben das Flugzeug über Notrutschen verlassen und werden jetzt am Flughafen betreut. Alle Passagiere und Crewmitglieder sind wohlauf. Die Mitarbeiter in Belgrad haben bereits begonnen, die Passagiere auf andere Flüge umzubuchen.

Das Flugzeug wird nun einer eingehenden technischen Überprüfung unterzogen, um der Ursache auf den Grund zu gehen. An Bord befanden sich 83 Passagiere und 5 Crewmitglieder.

Links:

Austrian Airlines

red AW / Austrian Airlines