AUA veröffentlicht Verkehrszahlen für Jänner 2010


Im Jänner flogen +2,8 Prozent mehr Passagiere mit der AUA – Foto: Austrian Wings

Positiver Trend bei Passagieraufkommen und Auslastung; +2,8 % mehr Passagiere; Auslastung um 3,8 Prozentpunkte auf 68,7 Prozent verbessert

668.000 Fluggäste im Jänner
Die Austrian Airlines Group hat im Jänner 2010 eine durchschnittliche Auslastung der Flüge von 68,7 Prozent erreicht. Diese lag damit um 3,8 Prozentpunkte über dem Niveau des Vorjahresmonats. Austrian Airlines haben rund 668.000 Passagiere befördert. Das sind um 2,8 Prozent mehr als im Jänner 2009. Das Passagieraufkommen war somit positiv, wenn auch diese Entwicklung einen Teil ihrer Ursache im krisenbedingt schwachen Vergleichsmonat Jänner 2009 hat. Die Austrian Airlines Vorstände Andreas Bierwirth und Peter Malanik: “Wir dürfen uns von der positiven Entwicklung beim Passagieraufkommen nicht täuschen lassen, denn die Ertragssituation ist unverändert schwierig“.

Kurz- und Mittelstrecke +7,1 Prozent Passagiere, +3,8 % Auslastung
Im Jänner sind rund 567.300 Passagiere auf der Kurz- und Mittelstrecke mit Austrian Airlines geflogen. Das entspricht einem Wachstum gegenüber dem Vorjahresmonat von 7,1 Prozent. Die Auslastung ist mit einem Plus von 3,8 Prozentpunkten auf 61,0 Prozent gestiegen. In allen Verkehrssegmenten konnte die Auslastung gesteigert werden: In Osteuropa verbesserte sich die Auslastung um 3,7 Prozentpunkte auf 60,2 Prozent, in Westeuropa um 3,7 Prozentpunkte auf 61,9 Prozent. Wir haben das Angebot gemessen an den Angebotenen Sitzkilometern (ASK) um 1,1 Prozent gesteigert, die Ausgelasteten Passagierkilometer (RPK) stiegen um 7,8 Prozent.

Weiterlesen 

Austrian Airlines Verkehrszahlen 2009

Verkehrsergebnis der Austrian Airlines Group für Jänner bis Dezember 2009: 9,9 Millionen Passagiere befördert, Anzahl der Passagiere ging durch Wirtschaftskrise im Vergleich zum Gesamtjahr 2008 um 10,2 Prozent zurück, Auslastung 2009 um 0,9 Prozentpunkte leicht unter Vorjahresniveau, Dezember 2009: Positive Entwicklung beim Passagieraufkommen

Die Austrian Airlines Group hat im Dezember 2009 eine durchschnittliche Auslastung der Flüge von 72,5 Prozent erreicht. Diese lag damit um 3,1 Prozentpunkte über dem Niveau des Vorjahresmonats. Austrian Airlines haben rund 703.300 Passagiere befördert. Das sind um 1,7 Prozent mehr als im Dezember 2008. Das Passagieraufkommen war somit leicht positiv, wenn auch diese Entwicklung einen Teil ihrer Ursache im krisenbedingt schwachen Vergleichsmonat Dezember 2008 hat. Die Austrian Airlines Vorstände Andreas Bierwirth und Peter Malanik: “Die Entwicklung beim Passagieraufkommen hat sich durch verschiedene Maßnahmen stabilisiert. Dennoch bleiben die Erträge stark unter Druck.“

Weiterlesen 

AUA: Mayrhuber fordert weitere Einsparungen

Ab 2011 soll operativ Gewinn erzielt werden

Laut einem Bericht des „Börse Express“ vom 10. Dezember 2009 (Online Ausgabe), sei Wolfgang Mayrhuber, Chef der AUA-Mutter Lufthansa, zwar mit den bisherigen Sanierungsschritten der AUA zufrieden, dennoch müsse der Sparkurs fortgesetzt, müssten die Kosten, intern wie extern, noch weiter gesenkt werden, und dies bei gleichbleibender Qualität, so Mayrhuber am Rande der Feierlichkeiten zur Aufnahme von Brussels als 26. Star Alliance Mitglied.

Bereits ab 2011 müsse die AUA wieder Geld verdienen. „Das ist unser Ziel und die geplanten Aktivitäten deuten darauf hin, dass das machbar sein könnte“, sagte der Lufthansa Chef.

Im durch die Wirtschaftskrise von Rückgängen geplagten Osteuropaverkehr erwartet Mayrhuber eine rasche Erholung, sobald es der Wirtschaft wieder besser gehe.

Ein weiterer Faktor sei die Konkurrenz der Billigairlines. Hier sei nicht mit einer Entspannung zu rechnen. Die Fluglinien des Lufthansa Konzerns würden, so Mayrhuber, jedoch die bisherige Qualität in allen Bereichen halten und trotzdem auch günstige Tickets anbieten.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Lauda Air reduziert Kapazitäten im Sommerflugplan 2010
AUA veröffentlicht Verkehrszahlen Jänner bis November 2009

Links:

Lufthansa
Austrian
Wolfgang Mayrhuber bei Wikipedia

S. Schneider für Austrian Wings