MD 11F der Avient Aviation in Shanghai verunglückt

Letzte Aktualisierung: 30. November 2009 / 09:15 Uhr


Avient betreibt drei DC 10-30F (Bild) und eine IL 76 für Frachtdienste; die verunglückte MD 11F war erst vor rund 1 Woche übernommen worden – Foto: P. Radosta / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)

Drei von sieben Besatzungsmitgliedern tot; Flugzeug erst vor 8 Tagen von Avient Aviation übernommen

Heute um 00:12 Zulu-Zeit (08:12 Uhr Lokalzeit) verunglückte die einzige MD 11F, Z-BAV, der Avient Aviation beim Start auf dem internationalen Flughafen von Shanghai. Die MD 11 überschoss beim Startlauf die 4000 Meter lange Piste 35R, zerschellte und ging in Flammen auf.


Die Unglücksmaschine noch mit der Registrierung N408SH, aufgenommen am 25. Oktober 2009 in Miami von Roberto Collazo – many thanks for the picture Robert! (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)

Augenzeugenberichten zufolge, soll die Maschine erst ganz am Ende der Piste kurz abgehoben sein, konnte jedoch keine Höhe gewinnen und stürzte ab. Flug Z3-324 sollte einen Frachtflug von Shanghai (China) nach Bishkek in Kirgistan durchführen.


Die Unglücksstelle unmittelbar nach dem Absturz – Foto: Jeff Well (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild) – many thanks for the permission to use this picture!

Zwar konnten zunächst alle sieben Besatzungsmitglieder lebend geborgen werden, drei verstarben jedoch später im Krankenhaus.Von den vier Überlebenden erlitten laut Medienberichten drei leichte Verletzungen und einer schwere, allerdings sollen sich alle in einem stabilen Zustand befinden.

Die 1990 gebaute MD 11 wurde ursprünglich im Jänner 1991 an Korean Air als Passagierflugzeug ausgeliefert und im Jahr 1995 zum Frachter konvertiert. Es folgten Einsätze bei verschiedenen Betreibern, unter anderem Varig, ehe die in Harare ansässige Avient Aviation das Flugzeug übernahm.

Avient Aviation wurde 1993 gegründet betreibt eine Flotte von drei DC 10-30F (Z-ARL, Z-AVT, Z-ALT) und einer IL 76 (Z-WTV), die durch eine angemietete Boeing 727-200 ergänzt werden können. Derzeit werden zahlreiche Ziele in Afrika, Asien und Europa angeflogen. Die einzige MD 11F der Gesellschaft, die heute in Shanghai verunglückt ist, hatte Avient Aviation erst am 20. November 2009 übernommen.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Boeing 707 in Sharjah abgestürzt
MD 82 der CAA im Kongo verunglückt
Zwei Flugzeugabstürze in einer Nacht

Links:

Video von der Unglücksstelle (ORF-Online)
Fotos der Unglücksmaschine (flugzeugbilder.de)
Avient Aviation

red AW