Berliner Flughäfen verzeichnen kräftiges Wachstum im Januar

Schönefeld +9,9 Prozent, Tegel +3,9 Prozent, Luftfracht +16,4 Prozent

Im Januar sind auf den Berliner Flughäfen insgesamt 1.406.578 Passagiere abgefertigt worden. Das sind 5,8 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen belief sich im Januar auf 16.679 Starts und Landungen. Das sind 0,8 Prozent weniger als im Vorjahresmonat.

Auf dem Flughafen Schönefeld sind im Januar 455.943 Fluggäste registriert worden. Dieses Ergebnis entspricht einem Plus von 9,9 Prozent.

In Tegel wurden im Berichtsmonat 950.635 Passagiere gezählt. Das sind 3,9 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Mit 1.800 Tonnen stieg die geflogene Luftfracht um 16,4 Prozent. Die Luftfracht gilt allgemein als Frühindikator der wirtschaftlichen Entwicklung – für Berlin gehen die Zeichen also wieder in Richtung Aufschwung.

Links:

Berliner Flughäfen

(red / Berliner Flughäfen)