International

Wataniya Airways insolvent

Letzte Aktualisierung: 16. März 2010 / 21:24 Uhr

Wataniya Airways aus Kuwait ist offenbar insolvent. Der Flugbetrieb wurde mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Auf der Homepage des Unternehmens heißt es, dass "alle Flüge mit 16. März eingestellt" worden seien. Wataniya trete nun in eine "Phase der Entscheidung über die Zukunft" der Airline ein. Ein Treffen mit Investoren solle so rasch als möglich erfolgen, schreibt das Management.

Man sei gegenwärtig "bedauerlicherweise" nicht in der Lage, den Fluggästen alternative Flüge anzubieten, was in der Praxis nichts anderes bedeuten dürfte, als dass bereits gebuchte Tickets ihre Gültigkeit verloren haben.

Als Gründe für die Einstellung des Flugbetriebes nannte Wataniya die "derzeitige finanzielle Situation des Unternehmens, das Fehlen fairer wirtschaftlicher Rahmenbedingungen im Heimatmarkt sowie die schwierige politische Situation in der Region".

Gleichzeitig kündigte die Premium-Airline an, auf ihrer Homepage laufend weitere Informationen online zu stellen.

Für Rückfragen stehe Wataniya per Post oder E-Mail zur Verfügung:

[email protected]

Wataniya Airways Claims
P.O.Box 3355
Safat 13036
State of Kuwait

Airline flog seit 2. Juni 2010 nach Wien

Erst mit 31. Oktober 2010 hatte Wataniya die Anzahl ihrer Wien-Flüge verdoppelt und eine Verbindung zwischen Wien und der libanesischen Hauptstadt Beirut aufgenommen.

Erstlandung von Wataniya am 2. Juni 2010 in Wien - Foto: Franz Lackner / Austrian Wings
Erstlandung von Wataniya am 2. Juni 2010 in Wien - Foto: Franz Lackner / Austrian Wings

Die österreichische Hauptstadt, die seit 2. Juni 2010 angeflogen wurde, war zuletzt die einzige europäische Destination der Gesellschaft.

Wataniya Airways wurde 2006 gegründet und nahm im Juli 2008 den Flugbetrieb auf. Die Flotte bestand aus sieben Airbus A320.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Wataniya nimmt Wien-Verbindung auf

Wataniya und Austrian unterzeichnen Codeshare Abkommen

Wataniya streicht Strecken

Wataniya stockt Wien-Flüge auf

Links:

Wataniya Airways

(red MH / PR)