International

"Hello Kitty"-Sonderbemalung für EVA Air Jets

Foto: Eva Air

EVA AIR enthüllte dieser Tage einen neuen Airbus 330-300 im Hello Kitty-Design während einer feierlichen Zeremonie am Taoyuan International Airport von Taipeh. Bereits zum zweiten Mal kooperiert die private taiwanesische Fluggesellschaft mit Sanrio und wird insgesamt drei Airbus-Fluggeräte mit den liebenswerten Hello Kitty-Figuren schmücken. Selbstverständlich findet sich das Hello Kitty-Design auch in der Kabine, und zahlreiche Accessoires an Bord lassen den Fluggast in die Hello Kitty-Welt eintauchen.

Die neuen Fluggeräte heißen „Zauber Jet“, „Apfel Jet“ und „Welt Jet“. Der erste Airbus zeigt auf dem Flugzeugrumpf Hello Kitty mit ihrem Zauberstab, leuchtende Sterne verstreuend. Ihre Freunde und Familienmitglieder leisten ihr auf dem Flugzeug Gesellschaft und repräsentieren Freundschaft und Liebe.

Im Mittelpunkt des zweiten bemalten EVA AIR-Flugzeuges steht der Apfel, das Symbol von Hello Kitty. Rote und grüne Äpfel am Rumpf weisen auf die Zusammenarbeit von EVA AIR und Hello Kitty hin. Der dritte Jet – der „Welt Jet“ – erzählt die Geschichte einer weltreisenden Hello Kitty sowie EVA AIRs Rolle als weltverbindender Carrier. Bekannte Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Ländern zieren das Flugzeug, während Hello Kitty alle einlädt, sie auf ihren Reisen durch die Welt zu begleiten.

Der “Magic Jet” von EVA Air wird seit Ende Oktober auf Flügen zwischen Taipeh und Sapporo auf Hokkaido, Japan eingesetzt, die anderen beiden Hello Kitty-Flieger werden gegen Ende des Jahres auf den Routen nach Fukuoka, Tokio und nach Seoul, Südkorea, zum Einsatz kommen.

Hello Kitty Jets verzaubern noch immer

Wie schon bei den ersten Hello Kitty-Jets, die 2005 und 2006 Fans begeisterten, beginnt die Reise in das Hello-Kitty Universum bereits beim Check-In. Passagiere der Hello Kitty-Jets erhalten rosa Hello Kitty-Boardingpässe und Kofferanhänger. An Bord erwarten sie Teller, Becher, Servietten, Milchflaschen, Seifen- und Handlotion-Behälter im Kätzchen-Design. Weiters werden Hello Kitty-Mahlzeiten und Eiscreme serviert. Selbst das Flugpersonal trägt Hello Kitty-Schürzen und bietet Passagieren spezielle Hello Kitty-Duty Free Produkte und Souvenirs an. Auf der eigenen EVA AIR Hello Kitty-Website - www.evakitty.evaair.com – können Fans die Flugpläne der Hello Kitty-Jets abrufen und sich sogar über die Verfügbarkeit von Hello Kitty-Duty Free-Artikel informieren. Als besonderes Bonusmaterial zeigt die Website ein Video über die Geschichte der beliebten Hello Kitty-Jets.

Mehr Service auf den neuen A330-300

Die brandneuen EVA AIR 330-300-Airbusse sind mit insgesamt 309 Sitzplätzen ausgestattet, jeweils mit 30 Plätzen in der Premium Laurel und 279 in der Economy Klasse. Das bewährte Audio/Video-On-Demand (AVOD) Unterhaltungsprogramm wurde aktualisiert und ist nun noch einfacher zu bedienen. Der 15,4 Zoll Touch Screen erlaubt Passagieren mit Hilfe von Photo Viewer, PDF Viewer und Media Player auf ihren eigenen Geräten durch Fotos zu surfen und ihre Lieblingsmusik zu hören.

Die bequemen Sitze in der Premium Laurel Klasse lassen sich schnell in ein fast flaches Bett verwandeln; der Sitzabstand wurde auf großzügige 157cm erweitert. Darüber hinaus verfügen die Sitze über 110 Volt-Anschlüsse und Ports für elektronische Elemente, die iPod-, USB- und Cinch-kompatibel sind.

Der Sitzabstand in der Economy Klasse beträgt 81cm, dadurch profitieren Passagiere nun von mehr Beinfreiheit. Ein 9-Zoll-Touch Screen steht bei jedem Sitz ebenso zur Verfügung wie eine 110Volt-Steckdose und ein USB-Anschluss.

EVA AIR hat ihre A330-300s mit dem neuesten Panasonic eX2 AVOD-System ausgestattet. Neben einer 3D-Anzeige mit bunten und dynamischen Bildern, bietet das System eine „Connecting Gate Information“ (CGI) Funktion, die es Passagieren erlaubt, Informationen über Anschlussflüge, Ankunftsterminals und die Lage der Gepäckförderbänder abzurufen.

(red / EVA AIR)