International

KLM mit neuer Flugverbindung ab Bremen

KLM cityhopper Fokker 70 - Foto: Austrian Wings Media Crew
KLM cityhopper Fokker 70 - Foto: Chris Jilli

KLM eröffnet die vierte tägliche Verbindung zwischen Bremen und Amsterdam: Ab 25. März 2012 ergänzen die neuen Flüge die bereits bestehenden auf insgesamt 28 Dienste nach Amsterdam.

Der vierte tägliche Flug mit der Flugnummer KL 1756 startet täglich um 15.30 Uhr vom Neuenlander Feld in Bremen und landet um 16.30 Uhr in Amsterdam-Schiphol. Von Amsterdam aus fliegt KLM neu um 13.50 Uhr unter der Flugnummer KL 1755 nach Bremen mit Ankunft um 14.50 Uhr. Zum Einsatz kommen Flugzeuge des Typs Fokker 70. Derzeit fliegen Reisende mit KLM drei Mal täglich von Bremen nach Amsterdam. Dort haben sie Anschluss zu mehr als 140 Zielen weltweit.

KLM ist die älteste, noch existierende Fluggesellschaft der Welt. Bereits seit dem 1. September 1920 verbindet sie den Flughafen Bremen als ersten deutschen Airport neben Hamburg täglich mit dem europäischen Drehkreuz Amsterdam-Schiphol.

Der Flughafen Bremen empfing 1965 als einer von noch ganz wenigen Flughäfen Europas die brandneue Douglas DC-9, die dann über 20 Jahre lang der erfolgreichste Mittelstreckenjet der Welt war. KLM setzte sie viele Jahre auf ihrer ältesten Kontinentalstrecke via Bremen nach Hamburg ein.

(red / KLM)