Österreich

Trotz Umbaus ungestörtes Lesevergnügen...

 

Reconstruction

 
 

Diese Woche steht ganz im Zeichen wesentlicher Neuerungen.

 

Lesen Sie hier, was Sie in Kürze auf Austrian Wings erwarten wird!

 

Als Austrian Wings im Jänner 2009 erstmals ans Netz ging, wagte niemand aus der Redaktion, einen derartigen Anstieg unserer Besucherzahlen - heute sind es monatlich bis zu 80.000 eindeutig identifzierte Leser! - innerhalb so kurzer Zeit zu erwarten. Täglich vertrauen zudem nationale wie internationale Medien auf unsere Fachkompetenz, wenn es um die Aufbereitung und Bearbeitung luftfahrtrelevanter Themen geht. Neben unserer eigenen fundierten und aktuellen Berichterstattung unterstützen wir so auch Kollegen aus anderen Medienredaktionen mit Recherche, Know-How, Bild- oder Filmmaterial rund um die Luftfahrt.

Immer im Fokus unserer Arbeit bleibt jedoch der Austrian Wings-Leser. Unser Ziel war und ist es, das Portal so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, und auch den Vernetzungen einer intermedialen Welt laufend Rechnung zu tragen. Dafür sind unsere zwei Techniker, Markus und Ulrich, täglich im Hintergrund mit Hochdruck beschäftigt.

Wir führen regelmäßig eine Vielzahl an Evaluierungen durch, um unseren Lesern ein optimales Erlebnis beim Besuch unserer Seite zu bieten. In der Woche vom 10. bis 16. September 2012 treten nun wichtige "Umbauarbeiten" auf den Plan, an denen unser gesamtes Techniker- wie Redaktionsteam beteiligt ist. Dadurch wird unser Portal einmal mehr einen wesentlichen Schritt in Richtung optimierte Usability, also Benutzerfreundlichkeit, gehen.

Unser Redaktionsbetrieb bleibt natürlich auch in dieser Zeit aufrecht. Sollte es jedoch ausnahmsweise zu kleineren Einschränkungen kommen, liegt das nicht etwa daran, dass sich unser gesamtes 15-köpfiges Team samt aller Korrespondenten zum Betriebsurlaub in die Hängematte verabschiedet, sondern - ganz im Gegenteil - alle Energien zur Portal-Optimierung gebündelt hat.

Zwischenzeitlich möchten wir es natürlich keinesfalls verabsäumen, allen Lesern ein großes Dankeschön auszusprechen. Das muss einfach immer wieder einmal gesagt werden ...

(red)