International

Delta mit neuer App für iPad und iPhone

Die Fluggesellschaft Delta Air Lines (NYSE: DAL) geht ab sofort mit einer "Fly Delta" App für iPad an den Start. Die App ist Teil eines Investitionsprogramms in Höhe von 140 Millionen US-Dollar in digitale Technologien. Neben der Veröffentlichung der App für iPad hat die Airline bereits eine Reihe digitaler Services optimiert: Im September 2012 hatte Delta den Check-in-Prozess an Automaten aktualisiert und war Mitte November mit einer neuen Webseite online gegangen.

Eine Besonderheit der jetzt vorgestellten App ist das Feature "Glass Bottom Jet", mit dem Fluggäste – ähnlich dem Ausblick in einem Glasboot – die überflogene Landschaft sehen können. Dank der drahtlosen Internetverbindung bietet das "Glass Bottom Jet" Feature neben Satellitenbildern auch Inhalte aus sozialen Netzwerken und dem Internet ein. WLAN ist bereits auf mehr als 800 Inlandsflügen in den USA verfügbar.

Auf der überarbeiteten Webseite gestattet die neue Funktion "My Delta" einen schnellen Zugriff auf die meistgenutzten Funktionen der Fluggäste. Dazu gehören neben einer Übersicht der aktuellen Buchungen, Konto-Informationen und persönlichen Präferenzen auch Zahlungsinformationen. Außerdem können über "My Delta“ künftig Upgrades in die Economy Comfort gebucht werden. Die Sektion „My Trips“ fasst künftig alle Aspekte einer Reise wie Flug-, Hotel- und Mietwagenbuchung, Wettervorhersagen oder Reisewarnungen zusammen und ist ab Anfang 2013 verfügbar. Außerdem optimiert die Fluggesellschaft die Flugsuche auf ihrer Webseite. Das Angebot im Internet soll künftig noch stärker personalisiert werden und sich individuell an den Reisegewohnheiten der Passagiere orientieren.

Zusätzlich hat Delta eine aktualisierte Version der "Fly Delta" App für iPhone veröffentlicht. Die App für Android-Endgeräte wird in den kommenden Wochen aktualisiert. Mit der neuen Version können Fluggäste unter anderem Flugtickets buchen. Die "Fly Delta" App wurde bislang mehr als fünfeinhalb Millionen Mal heruntergeladen. Mit ihr können Passagiere einchecken, Bordkarten auf ihr mobiles Endgerät herunterladen oder Änderungen bei der Sitzplatzreservierung vornehmen. Die App ermöglicht auch die Nachverfolgung des eingecheckten Gepäcks, die Bezahlung von zusätzlichen Koffern oder Übergepäck, den Zugriff auf Informationen zum Reiseverlauf, zu den Flughäfen und Flugzeugen sowie eine Parkplatz-Erinnerung.

(red / Delta / Titelbild: Delta Air Lines Boeing 767-300 - Foto: Chris Jilli)