International

Lufthansa fliegt deutsche Olympia-Mannschaft nach Sotschi

Lufthansa engagiert sich für weitere vier Jahre als Partner der Deutschen Olympiamannschaft. Der Vertrag wurde jetzt im Rahmen eines persönlichen Treffens zwischen Thomas Bach, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), und Christoph Franz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, entsprechend verlängert. Damit bringt Lufthansa als „Offizielle Fluggesellschaft der Deutschen Olympiamannschaft“ die Athleten zu den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi.

„Lufthansa genießt international ein hohes Ansehen, und unsere deutschen Athleten fliegen gern unter dem Zeichen des Kranichs. Wir freuen uns auf die gemeinsame Reise nach Sotschi und Rio de Janeiro“, sagte Thomas Bach, Olympiasieger im Fechten und Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Christoph Franz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, erklärte: „Wir freuen uns sehr, weiterhin verlässlicher Partner des DOSB zu sein und die Athleten zu den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi zu fliegen. Lufthansa setzt damit eine lange Tradition fort, die bereits 1972 begann.“ Bei den Spielen in München war Lufthansa zum ersten Mal „Official Carrier“. Seitdem fliegen die deutschen Sportlerinnen und Sportler mit Europas größter Airline zu den Wettkämpfen in aller Welt.

Axel Achten, Geschäftsführer der Deutschen Sport-Marketing GmbH, sagte: „Wir sind stolz, die Zusammenarbeit mit der Lufthansa bis zu den Spielen in Rio de Janeiro fortzusetzen. Die Fluggesellschaft ist, sowohl was den Inhalt der Partnerschaft als auch die Strahlkraft der Marke anbelangt, ein hochattraktiver Partner im olympischen Umfeld.“

(red / Lufthansa / Titelbild: Lufthansa Boeing 747-400 - Foto: Chris Jilli)