International

Qatar neu nach Najaf im Irak

Mit der Einführung von Flügen in die zentral gelegene Stadt Najaf hat Qatar Airways ihr Netzwerk im Irak weiter ausgebaut: Viermal pro Woche fliegt die Airline ihr neues Ziel ab sofort von Doha aus an. Vor sechs Monaten hatte Qatar Airways Verbindungen nach Bagdad und Erbil eingeführt, Najaf kommt nun als drittes Ziel im Irak hinzu. Die Zahl der wöchentlichen Verbindungen in den Irak steigt somit um 50 Prozent auf insgesamt zwölf Füge an. Qatar Airways sieht die Expansion der Flugaktivitäten als folgerichtige Reaktion auf einen spürbar positiven Aufwärtstrend im Irak.

Qatar Airways Chief Executive Officer Akbar Al Baker: „Mit unserer neuen Verbindung bieten wir den Menschen aus dem Irak viele Reisemöglichkeiten in die ganze Welt, nachdem sie viele Jahre nur eingeschränkten Zugang zum Flugverkehr hatten. Die wachsende Nachfrage nach Flügen geht einher mit dem verstärkten Bedarf nach ausländischen Bauarbeitern, die den Wiederaufbau im Land unterstützen. Die Einführung von Flügen nach Najaf ist Teil der weltweiten Expansionsstrategie von Qatar Airways, bei der unterversorgte Märkte erschlossen und über das Drehkreuz der Airline in Doha mit weltweiten Zielen verbunden werden.”

Bedient wird die neue Verbindung mit einem A320, der über 12 Business Class und 144 Economy Class Plätze verfügt.

Qatar Airways fliegt derzeit mit ihren 118 Flugzeugen rund 120 Destinationen in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, auf dem Indischen Subkontinent, im Fernen Osten, Australien und Amerika an. Bis zum Jahr 2015 soll die Flotte nach den Plänen des Managements auf über 170 Flugzeuge aufgestockt und mehr als 170 Ziele sollen im weltweiten Streckennetz von Qatar Airways bedient werden.

(red / Qatar / Titelbild: Qatar Airways Airbus A320 - Foto: C. Jilli / Austrian Wings)