International

TAM führt Mobilen Check-In Service in Deutschland ein

TAM Airlines ermöglicht seinen Passagieren auf den Strecken von Deutschland nach Brasilien den mobilen Check-in. Der neue Service garantiert ein schnelles und sicheres Boarding und trägt zum Umweltschutz bei, da auf Bordkarten aus Papier verzichtet wird. Auch Tablet-Rechner mit Internetzugriff können dieses System nutzen, verspricht die Fluggesellschaft.

Der Service funktioniert sehr einfach: Die Passagiere rufen über ihr Mobiltelefon die Website der TAM auf und geben Flugdaten und Reservierungsnummer oder die Nummer ihres E-Tickets ein. Daraufhin erhalten sie per E-Mail oder SMS eine elektronische Bordkarte mit einem zweidimensionalen Barcode. Er kann auch über Passbook direkt auf Smartphones oder Tablet-Rechnern gespeichert werden. Passbook ist eine Anwendung für die Speicherung und den Abruf von Bordkarten verschiedener Fluggesellschaften. Sie ist erhältlich für iPhone-, iPad- und Android-Plattformen.

Während des Boardings müssen die Passagiere nur die elektronische Bordkarte auf ihrem Mobiltelefon aufrufen und dem Sicherheitspersonal des Flughafens vorzeigen. Der Code wird direkt vom Bildschirm abgelesen. Wer Gepäck aufzugeben hat, kann das an den TAM-Schaltern für bereits eingecheckte Passagiere tun, um Zeit zu sparen.

TAM-Kunden, die per Mobiltelefon in Frankfurt für internationale Flüge einchecken möchten, müssen die notwendigen Schritte 72 Stunden vor dem Boarding oder bis zu zwei Stunden vor Abflug erledigen.

Außer schnellen Prozessen ermöglicht der Service, ihre Sitzplätze auszuwählen oder zu ändern sowie die Nummer ihrer TAM-Fidelidade-Karte einzugeben. Mehrere Personen einer Gruppe mit gleichem Reservierungscode können gleichzeitig eingecheckt werden.

Als nach eigenen Angaben erste brasilianische Fluggesellschaft mit einem mobilen Check-in-Service hat TAM 2010 in Südamerika ein Pilotprojekt eingerichtet, um das neue Tool zu testen. Auf der Grundlage der ersten Ergebnisse weitete das Unternehmen das Angebot Schritt für Schritt aus. Heute verfügen alle Flughäfen, die TAM Airlines in Brasilien anfliegt, genauso wie die Airports in Frankfurt, London, Madrid, Mailand, Montevideo und Paris, über mobilen Check-in.

Zusätzlich bietet TAM die Möglichkeit, über die Unternehmens-Website einzuchecken. Für Passagiere, die über elektronische Kanäle einchecken, dauert das Boarding im Durchschnitt nur die Hälfte der üblichen Zeit.

Die Fluggesellschaft TAM Airlines bietet Direktflüge zu 42 Destinationen in Brasilien und zu 18 Destinationen in Europa, Lateinamerika und den USA. In Zusammenarbeit mit regionalen Airlines stehen weitere 50 brasilianische und 92 internationale Ziele, inklusive Asien, im Flugplan.

(red / TAM / Titelbild: TAM Boeing 777-300ER, Symbolbild - Foto: Chris Jilli)