International

Morgen Streik am Flughafen Hamburg

Foto: Huber / Austrian Wings Media Crew

Ver.di ruft Bodenverkehrsdienste am Hamburg Airport am morgigen Donnerstag, 14. März, von 12:30 bis 00:00 Uhr zu Warnstreik auf.

Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten der Flughafen-Bodenverkehrsdienste in Hamburg am morgigen Donnerstag, 14. März 2019, kurzfristig von 12:30 bis 00:00 Uhr zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Am Hamburger Flughafen betrifft der Streik unter anderem die Gepäck- und Flugzeugabfertigung. Aufgrund des Warnstreiks ist mit Flugstreichungen und Verspätungen zu rechnen. Passagiere werden gebeten, ausreichend Zeit einzuplanen. Zudem sollten Passagiere das aufgegebene Gepäck auf ein Minimum reduzieren und wenn möglich nur mit Handgepäck reisen.

Flugstreichungen sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Passagieren, die am morgigen Donnerstag einen Flug von oder nach Hamburg geplant haben, wird empfohlen, sich fortlaufend über den Flugstatus zu informieren und bei Bedarf Kontakt mit der gebuchten Airline aufzunehmen: www.hamburg-airport.de/de/flugziele_und_airlines.php

Hintergrund
Die für die Bodenverkehrsdienste am Hamburg Airport zuständigen Tochterunternehmen HAM Ground Handling mit GroundStars, STARS und CATS befinden sich zurzeit mit den Gewerkschaften ver.di und komba in laufenden Tarifverhandlungen. Bei den Bodenverkehrsdiensten am Flughafen Hamburg sind zurzeit rund 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Festanstellung beschäftigt. Neben der Gepäck- und Flugzeugabfertigung zählen die Flugzeugreinigung und -enteisung sowie der Passagiertransport zu den Aufgaben der Bodenverkehrsdienste.

(red / HAM)