International

United Airlines baut Einsatz von Biotreibstoffen weiter aus

Boeing 757 von United - Foto: Lukas Egger

Die Fluggesellschaft wird in den nächsten zwei Jahren über 37 Millionen Liter (10 Millionen Gallonen) nachhaltigen Biotreibstoff kaufen.

United Airlines stärkt zusätzlich ihr Engagement in Sachen Umweltbewusstsein und verlängert den Vertrag mit dem in Boston ansässigen Unternehmen World Energy. Damit erklärt sich die Airline bereit, in den nächsten zwei Jahren über 37 Millionen Liter (bis zu 10 Millionen Gallonen)  kosteneffizienten, gewerblichen und nachhaltigen Biotreibstoff abzunehmen. Der Biotreibstoff, den United derzeit bei jedem Flug ab dem Drehkreuz Los Angeles einsetzt, weist auf Lebenszyklusbasis eine um 60 Prozent geringere Treibhausgasemission auf.

Die Vertragsverlängerung von United basiert auf dem ursprünglich geschlossenen Kontrakt aus dem Jahr 2013. Auf dessen Grundlage konnte United 2016 einen besonderen Meilenstein setzen und als erste Fluggesellschaft weltweit nachhaltigen Biotreibstoff auf kontinuierlicher Basis nutzen. United ist derzeit die einzige US-amerikanische Fluggesellschaft, die Biotreibstoff im regulären Betrieb einsetzt. Der Biotreibstoff von World Energy wird aus landwirtschaftlichem Abfall produziert und ist durch den Roundtable on Sustainable Biomaterials (RSB) zertifiziert.

Für ihren Standort in Paramount, Kalifornien hat World Energy jüngst eine Investition von 350 Millionen US Dollar mit dem Ziel angekündet, die Produktion dort vollständig auf erneuerbaren Diesel und nachhaltigen Flugzeugtreibstoff umzustellen. Der Standort ist einer von insgesamt sechs Produktionsstätten für kohlenstoffarme Brennstoffe mit einer Jahresproduktion von über 300 Millionen Gallonen Kraftstoff.

„Die Investition in nachhaltigen Flugzeug-Biokraftstoff ist eine der effizientesten Maßnahmen für kommerzielle Fluggesellschaften, um zur Reduktion schädlicher Umwelteinflüsse beizutragen“, sagt United Airlines Präsident Scott Kirby. „Als Marktführer in diesem Segment setzen United und World Energy gemeinsam als Innovatoren ein Zeichen für eine nachhaltigere Zukunft im Sinne unserer Kunden, Kollegen und Mitmenschen.“

„Große Unternehmen führen wegweisend“, ergänzt Gene Gebolys, Geschäftsführer von World Energy. „Wir freuen uns, dass wir unseren Vertrag mit United erneuern und somit deren Engagement im Sinne einer kohlenstoffarmen Zukunft weiter unterstützen können.“

United Airlines Vertragserneuerung mit World Energy trägt zum Erreichen ihrer jüngst verkündeten Ziele bei, die Treibhausgas-Emissionen bis 2050 um 50 Prozent zu senken. Die Halbierung dieser Emissionen im Vergleich zu den Werten aus 2005 ist vergleichbar mit einer Entlastung des Straßenverkehrs um 4,5 Millionen Autos, was ungefähr der kompletten Anzahl aller in New York und Los Angeles befindlichen PKWs entspricht. Fasst man alle derzeit in der kommerziellen Flugindustrie vereinbarten Verträge zur Verwendung von nachhaltigem Biokraftstoff zusammen, so trägt United Airlines alleine mit mehr als 50 Prozent zur Umsetzung der branchenweit geschlossenen Verträge bei.

Uniteds Einsatz für die Umwelt

Die jüngste Investition von United in nachhaltigen Biotreibstoff ist, zusammen mit dem Engagement, Treibhausgasemissionen zu reduzieren, eine weitere innovative Initiative der Airline zur Reduktion der Umweltbelastungen - so beschreibt es das Unternehmen jedenfalls nach eigenen Angaben in einer Presseaussendung. Zu den bedeutendsten Erfolgen im Bereich Umweltschutz gehören:

  • United ist die erste Airline, die die Boeing Scimitar Winglets einsetzt, die den Treibstoffverbrauch um weitere zwei Prozent senken; United ist heute der größte Abnehmer von Scimitar Winglets mit mehr als 400 damit ausgestatteten Flugzeugen.
  • United ist die erste US-Fluggesellschaft, die ungenutzte Gegenstände aus den internationalen Premium Amenity Kits des Carriers weiterverwendet und gemeinsam mit Clean the World Hygieneprodukte an Bedürftige spendet.
  • United entfernt nicht-recycelbare Rühr- und Cocktailstäbchen aus Plastik aus den Flugzeugen und ersetzt sie durch umweltfreundliche Produkte, die zu 100 Prozent aus Bambus bestehen.
  • United arbeitet mit Audubon International zusammen, um Greifvögel – unter anderem Falken, Eulen und Turmfalken – an den Drehkreuzen von United zu schützen und die Vögel bei Bedarf in bessere Lebensräume umzusiedeln.
  • United ersetzt, soweit möglich, den gesamten Bodenfuhrpark durch sauberere, elektronisch betriebene Alternativen. Nahezu 40 Prozent der Bodenflotte wurde bereits ausgetauscht.

Ausgezeichnetes Eco-Skies-Programm von United

Das preisgekrönte Eco-Skies-Programm von United steht nach Angaben der Airline selbst für das Bekenntnis der Fluggesellschaft zur Umwelt sowie die tagtäglichen Maßnahmen zur Schaffung einer nachhaltigen Zukunft. 2017 wurde United vom Magazin Air Transport World bereits zum zweiten Mal seit dem Beginn des Eco-Skies-Programms zur Eco-Airline of the Year gekürt. Im letzten Jahr belegte United den ersten Platz unter den Fluggesellschaften weltweit im Global 500 Green Ranking von Newsweek, einer der meistbeachteten Bewertungen von Umweltschutzmaßnahmen der größten Aktiengesellschaften der Welt. Weitere Informationen zum Engagement von United für ökologische Nachhaltigkeit gibt es unter united.com/ecoskies.

(red / UA)