International

United als erste große US-Fluggesellschaft mit eigener Piloten-Flugschule

Symbolbild United - Foto: Lukas Egger

Zum Ausbau ihres Aviate-Pilotenprogramms hat United Airlines jüngst den Kaufvertrag für die Gründung der United Aviate Academy unterzeichnet. United ist damit die erste große US-Fluggesellschaft, die eine eigene Flugschule besitzt. Ziel der United Aviate Academy ist es, Transparenz und Struktur bei der Rekrutierung, Entwicklung und Ausbildung zukünftiger Piloten zu verbessern und den Anteil von Frauen weiter zu vergrößern. United plant mit rund 300 Studenten, die im ersten Betriebsjahr der United Aviate Academy ihren Abschluss machen werden.

Die Flugschule, die aktuell noch unter dem Namen Westwind School of Aeronautics firmiert, hat ihren Sitz in Phoenix, Arizona. United baut durch die Gründung dieser Akademie ihr derzeitiges Aviate-Programm aus, das als Entwicklungs- und Rekrutierungskonzept angehenden Piloten einen direkten Weg zur Verwirklichung ihrer Träume bieten soll. Bis zum Jahr 2029 rechnet die Fluggesellschaft mit der Einstellung von mehr als 10.000 Piloten.

„Wir haben das Aviate-Programm in Zusammenarbeit mit der Air Line Pilots Association International entwickelt, um Einfluss auf die nächste Generation von United Piloten nehmen zu können", sagt Captain Bebe O'Neil, Geschäftsführer von Aviate bei United. „Mit einer eigenen Akademie sichern wir uns stets die ideale Anzahl an Qualitätskandidaten. Zugleich fördern wir die Vielfalt innerhalb der United-Familie durch die gezielte Rekrutierung, Entwicklung und Aufnahme von Personen mit unterschiedlichen Hintergründen.“

Um finanzielle Barrieren abzubauen, arbeitet United mit Finanzinstituten zusammen, die qualifizierten Personen sichere Finanzierungen – wie branchenspezifische tilgungsfreie Zeiträume und wettbewerbsfähige Zinssätze – zur Verfügung stellen. Darüber hinaus plant die Fluggesellschaft ein Stipendienprogramm, das Frauen zum Beitritt in die United-Familie ermutigt. Derzeitige Partner des Aviate-Programms sind:

 
  • Embry-Riddle Aeronautical University
 
 
  • Western Michigan University
 
 
  • Lufthansa Aviation Training Academy
 
 
  • University of North Dakota
 
 
  • Hillsboro Aero Academy
 
 
  • US Aviation Academy
 
 
  • Flight Safety International
 
 
  • Ameriflight
 
 
  • Boutique Air
 
 
  • ATP Flight School
 
 
  • ExpressJet
 
 
  • CommutAir
 
 
  • Air Wisconsin
 
 
  • Mesa Airlines
 
 
  • Florida Institute of Technology
 
 

Aviate: Love to fly, born to lead

Im vergangenen Jahr hat United Aviate als innovatives Rekrutierungs- und Entwicklungsprogramm eingeführt. Diejenigen, die sich bei Aviate bewerben und im Auswahlverfahren bestehen, erhalten ein Annahmeangebot bei United. Aviate bietet auch Unterstützung für Piloten auf dem Weg zur Führungskraft. Wer eine Karriere als United-Kapitän anstrebt, findet damit den direktesten Weg zum Ziel. Das Aviate-Programm bietet Piloten zahlreiche Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Den direktesten Weg zu einer großen Fluggesellschaft, mit mindestens 24 Monaten und 2.000 Stunden Schulung.
  • Einen Einstieg in das Programm während der gesamten Pilotenkarriere
  • Hohe Transparenz und Klarheit vom Programmstart bis zum Flug 
  • Karriereentwicklung, Mentoring und Zugang zu United-Piloten und Lerninstrumenten
  • Sofortige Aufnahme in die United-Familie, Kontakt zu Führungskräften, Touren vor Ort und Reiseprivilegien

(red / UA)