Tsunami 2004

Tsunamikatastrophe 2004: AUA-Mitarbeiter als Helfer in der Not

Es ist ein zunächst völlig normaler Sonntag, jener 26. Dezember des Jahres 2004. Als die AUA-Mitarbeiter auf der Station Wien und im so genannten Customer Service Center im 10. Wiener Gemeindebezirk an jenem Morgen ihren Dienst antreten, können sie nicht wissen, wie dramatisch sich dieser zweite Weihnachtsfeiertag noch entwickeln wird. Austrian Wings blickt zurück auf die tragischen Ereignisse, die 230.000 Menschen das Leben gekostet haben und beleuchtet den teils übermenschlichen Einsatz, den die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AUA in dieser Zeit leisteten, um vom Tsunami betroffenen Menschen zu helfen.
Weiterlesen 

[U] Heute vor 10 Jahren: Flugzeugkollison bei Überlingen am Bodensee

Letzte Aktualisierung: 1. Juli 2012 / 16:41 Uhr (Neues Bild hinzugefügt)

Die zerstörte Hecksektion der Tupolev TU-154M - Foto: BFU
Die zerstörte Hecksektion der Tupolev TU-154M mit zwei der drei Triebwerke und dem Seitenleitwerk – Foto: BFU

Heute vor 10 Jahren ereignete sich eines der schwersten Flugunglücke im deutschen Luftraum, als um 23:35 Uhr eine TU-154M der Bashkirian-Airlines und eine Boeing 757 der DHL kollidierten. Dabei starben alle 71 Menschen an Bord der beiden Flugzeuge, darunter 49 Kinder. Der diensthabende Fluglotse wurde später ermordet. Die Ursache für das Unglück war eine Verkettung technischer Mängel und menschlicher Fehler. Heute findet am Unglücksort eine Gedenkveranstaltung für die Opfer statt.
Weiterlesen