Vereinigung Cockpit zieht kritische Bilanz zu „Sky Marshals“

Eine kritische Zwischenbilanz zum mittlerweile 10jährigen Einsatz bewaffneter Sicherheitskräfte an Bord von deutschen Verkehrsflugzeugen, so genannter Sky Marshals, hat jetzt die Pilotenvereinigung Cockpit gezogen. Sky Marshals waren als Reaktion auf die Ereignisse des 11. September eingeführt worden.
Weiterlesen 

2008 – mehr als 1.100 Jets abgestellt

Im Jahr 2008 wurden weltweit 1.167 Jets von den Airlines mangels Bedarf vorübergehend außer Dienst gestellt. Mittlerweile hat sich diese Zahl laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf 2.300 Flugzeuge erhöht, und bis zum Ende des Jahres sollen rund 900 weitere Maschinen folgen.

Lediglich nach dem 11. September 2001 gab es eine vergleichbare Rate von Stillegungen – damals wurden etwa 13 % der in Betrieb befindlichen 15.950 Airliner, also mehr als 2.000 Flugzeuge, vorübergehend außer Betrieb genommen.

red AW

Rückgang bei Linienflügen im Januar

Im Januar 2009 haben die Österreicher ersten Berechnungen zufolge um 10 % weniger Linienflüge gebucht. So einen starken Rückgang habe es seit dem 11. September 2001 nicht mehr gegeben, wie der Geschäftsführer der Buchungsplattform Amadeus Austria, Wilfried Kropp, gegenüber der Austria Presseagentur sagte.

red AW