[U] Taucher entdecken nach 34 Jahren verschollenes Caravelle-Wrack vor Madeira

Letzte Aktualisierung: 26. Oktober 2011 / 17:10 Uhr

Am 18. Dezember 1977, einem Sonntag, führte eine Caravelle 10R der Schweizer Fluggesellschaft SATA einen Charterflug von Zürich Kloten via Genf nach Funchal, Madeira durch. Vor dem Weiterflug von Genf nach Madeira musste noch eine defekte Hydraulikpumpe ausgetauscht werden, wodurch die Maschine Madeira nicht mehr bei Tageslicht erreichen würde. Im Cockpit saßen der 1939 geborene Gilbert Noel, seit 7 Jahren Pilot und seit 4 Jahren Kapitän, sowie Kapitän Nicolas Maget, Jahrgang 1942, seit 8 Jahren bei SATA.
Weiterlesen 

Fotoserie: 55 Jahre „Caravelle“

Letzte Aktualisierung: 28. Mai 2010 (Fotomaterial hinzugefügt)


Elegant wie ein französisches Mädchen: die Sud Aviation Caravelle – Foto: Austrian Airlines

Heute vor 55 Jahren hob ein Flugzeug zum ersten Mal ab, das vom verstorbenen Journalisten, Buchautor und Lufthansa Flugkapitän als „so elegant, wie es nur eine Französin sein kann“ bezeichnet wurde. Die Rede ist von der Sud Aviation SE 210 Caravelle. Wir blicken auf ihre Geschichte zurück.

Die Entwicklung der Caravelle begann im Jahre 1951 als französische Reaktion auf die britische Comet, das erste düsengetriebene Verkehrsflugzeug der Welt.
Weiterlesen