Atlas Air 747-481BCF Frachter in Wien


Anhand des langen Oberdecks ist dieser 747-400 Frachter deutlich als ehemaliges Passagierflugzeug zu erkennen; hier aufgenommen beim Rollen zur Parkposition bei typischem Herbstwetter am 14. November 2009 – Foto: Manfred Saitz

Im November waren die 747-400 Frachter der Atlas Air bereits einige Male in Wien zu Gast. Eine besondere Maschine der Atlas Air  besuchte Wien am 14. und am 15.  November. Aus Seoul (Korea) über Karaganda (Kasachstan) kam an beiden Tagen die Boeing 747-481BCF*, N429MC, nach Wien. Dabei handelt es sich um eine 1990 als Passagiermaschine an die japanische All Nippon Airways ausgelieferte Boeing 747-400 (c/n 24833, Reg. JA8095), die nach 18 Jahren Passagiereinsatz zum Frachter konvertiert und an Atlas Air verkauft wurde.


Wesentlich schöneres Wetter herrschte beim Besuch der N429MC am 15. November in Wien, hier aufgenommen beim Endanflug auf die Piste 34 – Foto: R. Reiner / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)

Das Besondere daran – im Gegensatz zu den anderen, bereits werkseitig als Frachter an Atlas Air ausgelieferten, 747-400F, verfügt diese konvertierte Maschine als einzige der Atlas Air Flotte über ein langes Oberdeck, bei dem allerdings teilweise die Fenster entfernt worden sind.


Auf dem Weg zur Parkposition am so genannten „Kilo Block“ – Foto: F. M.

Daneben betreibt Atlas Air weitere 12 Boeing 747-400F sowie 7 ältere Boeing 747-200F und hat 12 Boeing 747-8F fest bestellt.

*BCF steht für „Boeing Converted Freighter“, also für von Boeing zu Frachtmaschinen umgerüstete ehemalige 747-400 Passagierflugzeuge.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Boeing 747-8F verlässt erstmals Werkshalle
Air Cargo Germany 747-400 in Wien
Air Cina 747-400F Erstlandung in Wien
Boeing 747 der Cargo B Airlines in Wien
Die Geschichte der 747
Iran Air mit Boeing 747-200 in Wien
Stockholm – an Bord einer besonderen 747

Links:

Atlas Air

red AW

Air China 747-400F Erstlandung in Wien

Am 23. September 2009 erfolgte die Erstlandung einer Boeing 747-400F der Air China Cargo auf dem Flughafen Wien.

Die Maschine bedient die Route Shanghai – Peking – Wien – Mailand Malpensa – Shanghai fortan dreimal wöchentlich.


Foto: F. Maldet (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)

Die heute nach Wien eingesetzte Maschine mit der Registrierung B 2475 (c/n 34239) wurde im Jahr 2005 gebaut und noch im gleichen Jahr von Air China Cargo übernommen.

Air China Cargo wurde als Frachtdivision der staatlichen Air China am 03. März 2003 aus der Taufe gehoben. Air China selbst hält 51 % der Anteile.

Die Flotte der Frachtdivision besteht laut Homepage der Air China aus vier Boeing 747-200 Frachtern, und acht Boeing 747-400F. Laut Wikipedia werden lediglich zwei 747-200, fünf 747-400F und eine Tupolev Tu 204 in der Frachtversion betrieben.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Die Geschichte der 747
Boeing 747SP aus Bahrain in Wien
Iran Air Boeing 747SP in Wien zu Gast
Iran Air mit Boeing 747-200 in Wien
Iran Air Cargo 747-200 in Wien
Stockholm – an Bord einer besonderen 747

Links:

Air China

red AW