AUA – ab 31. Mai drei Mal täglich Altenrhein – Wien

Flüge ab EUR 139 buchbar

Austrian Airlines ändern ab 31. Mai 2010 das Flugprogramm von Altenrhein nach Wien: Aufgrund der schwachen Nachfrage werden Austrian Airlines den Mittagsflug nicht mehr anbieten. Für die Passagiere aber positiv: Vereinzelte, kurzfristige Streichungen von Flügen werden nur noch in absoluten Ausnahmen erfolgen. Somit wird die Flugzuverlässigkeit erhöht, die Passagiere können ihre Reise besser planen. Ein neues Tarifmodell bringt zusätzlich attraktive Angebote für die Kunden.
Weiterlesen 

Zahl der Flugpassagiere in Österreich 2008 gestiegen


Im Jahr 2008 wurden in Österreich mehr Passagiere abgefertigt als im Jahr zuvor – für 2009 wird allerdings ein Rückgang erwartet – Foto: Austrian Wings

Passagierplus von +4,2 %, Luftfracht leicht zurück gegangen

Trotz Wirtschaftsflaute stieg die Zahl der beförderten Passagiere (inkl. Linien und Bedarfsverkehr) im Jahr 2008 um +4,2 % auf insgesamt 24,8 Millionen, wie die Statistik Austria Ende April mitteilte. Davon entfielen 22,4 Millionen auf den Linienverkehr, was einem Plus von +5,3 % entspricht und 2,4 Millionen (-5,3 %) auf den Bedarfsflugverkehr.

Die Mehrzahl der Fluggäste, nämlich 19.734.635 (ankommende, abreisende und Transitpassagiere), wurde in Wien abgefertigt, was einem Zuwachs von +5,2 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. In Graz wurden insgesamt 1.008.156 Passagiere (+6,3 %) abgefertigt, in Innsbruck 969.274 (+12,7 %), in Linz 803.163 (+ 3,9 %). Klagenfurt und Salzburg mussten mit 430.635 (-8,4 %) bzw. 1.809.706 (-7,0 %) Reisenden jeweils einen Rückgang hinnehmen.

Von den abgefertigten Passagieren flogen 87,9 % nach Europa, 7,0 % nach Asien, 2,7 % nach Afrika und 2,3 Prozent nach Amerika, insgesamt wurden auf den sechs österreichischen Flughäfen (Altenrhein ist hier nicht eingerechnet, da es auf Schweizer Terretorium liegt) 346.456 Starts und Landungen gezählt, ein Plus von +4,5 %. Drei Viertel aller Flugbewegungen fanden dabei am Flughafen Wien Schwechat statt.

Über die österreichischen Flughäfen wurden im vergangenen Jahr 214,5 Millionen Kilogramm Luftfracht umgeschlagen, ein leichter Rückgang von -0,8 %. Davon wiederum entfielen 97 Prozent auf den Flughafen Wien Schwechat.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

IATA meldet dramatischen Auslastungsrückgang
Flugverkehr sinkt heuer auf das Niveau des Jahres 2005
Flughafen Wien: -15,6 % Passagierrückgang im März
Abgeschwächtes Wachstum auf Österreichs Flughäfen

Links:

Statistik Austria

red AW

Absturz in Bodensee – 1 Verletzter

Altenrhein/Schweiz (AP) Eine 67-jährige Pilotin hat am Samstag den Absturz ihres dreisitzigen Kleinflugzeugs in den Bodensee überlebt.

Sie wurde von Privatpersonen, die den Absturz beobachtet hatten, mit einem Boot gerettet und musste mit Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Weitere Passagiere waren nicht an Bord. Das in der Schweiz zugelassene Flugzeug war wenige Minuten nach dem Start vom Flughafen St. Gallen-Altenrhein aus zunächst ungeklärter Ursache rund 200 Meter vom Ufer entfernt in den Bodensee gestürzt.

Das Wasser ist an der Absturzstelle rund 80 Zentimeter tief. Das Kleinflugzeug muss von Spezialisten aus dem See geborgen werden.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Missglückte Landung in Salzburg

red AW / PR-Inside

Abgeschwächtes Wachstum auf Österreichs Flughäfen


Im Jahr 2008 frequentierten fast 20 Millionen Passagiere den Flughafen Wien – Foto: fotoflieger.at – unser Partner für Luftbildaufnahmen

4,2% Passagierplus auf den heimischen Airports.
Wien (TP/OTS) – Die Luftfahrtkrise machte im Vorjahr auch vor Österreich nicht halt: Nach knapp 10% Plus im Jahr 2007 konnte 2008 auf den sechs österreichischen Verkehrsflughäfen ein Passagierzuwachs von „nur“ 4,2% verzeichnet werden.

Innsbruck +12,4 %
Wie www.austrianaviation.net berichtet, wurden insgesamt 24,8 Mio. Fluggäste abgefertigt. Größter Gewinner war dabei der Flughafen Innsbruck: Mit einem Passagierplus von 12,8% zeigte der Airport das größte relative Wachstum in Österreich – 969.474 Passagiere wurden abgefertigt.

Wien +5,2 %
In absoluten Zahlen verzeichnete hingegen der Flughafen Wien den höchsten Zuwachs: Mit 19,7 Mio. Passagieren benutzten um 978.821 mehr Fluggäste den Vienna Airport (+5,2%) als 2007.

Salzburg -7 %
Verlierer des Jahres 2008 war der Flughafen Salzburg: Nach starkem Wachstum in den Jahren zuvor musste der Airport einen Rückgang von 7% auf 1,81 Mio. Fluggäste verzeichnen.

Graz +6,3 %
Freuen konnte man sich hingegen am Flughafen Graz: Mit einem Passagierplus von 6,3% wurde auch erstmals die Millionengrenze überschritten: 1.008.330 Fluggäste wurden in Graz abgefertigt.

Linz +3,8 %, Klagenfurt -8,3 %
Der Airport Linz blieb mit 803.163 Passagieren knapp über Vorjahresniveau (+3,8%), am kleinsten heimischen Verkehrsflughafen Klagenfurt wurden hingegen um 39.144 Fluggäste weniger als im Jahr 2007 abgefertigt: 429.889 Passagiere bedeuteten ein Minus von 8,3%.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Flughafen Wien veröffentlicht Jahresergebnis 2008
Flughafen Linz veröffentlicht Jahresergebnis 2008
Flughafen Graz veröffentlicht Jahresergebnis 2008
Flughafen Klagenfurt -8,3 % Passagiere

red AW / APA-OTS