Air France setzt A 380 nach Südafrika ein


Gegenwärtig setzt Air France ihre A 380 nach New York und Johannesburg ein – Foto: Airbus

Air France hat ihren zweiten Airbus A 380 übernommen und setzt den A 380 nun (neben New York) auch nach Johannesburg ein. Mittwoch, Freitag und Sonntag startet Flug AF 990 um 23:20 in Paris Charles de Gaulle und erreicht Johannesburg am nächsten Tag um 10:55 Uhr Lokalzeit.

Der Rückflug nach Paris findet Donnerstag, Samstag und Montag statt. Flug AF 995 verlässt Johannesburg um 20:30 Lokalzeit und erreicht Paris Charles de Gaulle am darauffolgenden Morgen um 06:00 Uhr.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Fotoreportage Erstlandung A 380 in Zürich
Die Geschichte der Boeing 727
AN 124 – der kniende Riese

Links:

Air France

(red)

Erster A 380 Linienflug von Air France gestartet

Mit der prestigeträchtigen Flugnummer AF 380 hat Air France heute den Liniendienst mit dem A 380 aufgenommen. Die knapp 570 Tonnen schwere Maschine mit der Kennung F-HPJA hob um 11:15 vom Flughafen Paris Charles de Gaulle ab und wird rund 8 Stunden später um 13:20 Ortszeit am Flughafen John F. Kennedy in New York landen. An Bord befanden sich insgesamt mehr als 500 Menschen, darunter von Air France geladene Gäste sowie Passagiere, die ihre Tickets für den Erstflug im Internet ersteigert hatten. Der Erlös in Höhe von 300.000 Euro soll vernachlässigten Kindern zugute kommen. Der Copilot des ersten A 380 Linienfluges von Air France war übrigens eine Frau – Patricia Haffner.


Screenshot von der Homepage des Pariser Flughafens Charles de Gaulle

Johannesburg nächstes A 380 Ziel
Ab 23. November 2009 wird der A 380 dann regulär unter der Flugnummer AF 007/06 die Strecke zwischen Paris und New York bedienen. Johannesburg, das zweite Ziel, das Air France mit dem A 380 bedient, soll ab 03. Februar unter der Flugnummer AF 990 / AF 995 bedient werden.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Air France erhält ersten A 380
Air France versteigert A 380 Erstflug

Links:

Air France

red AW