Airbus feiert 40. Jahrestag des A 300 Programms


Der erste (1972) und der letzte (2007) A 300 – Foto: Airbus

Am heutigen 29. Mai 2009 kann Airbus den 40. Jahrestag des Airbus A 300 Programmes feiern. Am 29. Mai 1969 unterzeichneten der französische Verkehrminister Jean Charmant und der deutsche Wirtschaftsminister Karl Schiller auf der Luftfahrtausstelung in Le Bourget die entsprechenden Verträge, die den Grundstein für das erste zweistrahlige europäische Kurz- und Mittelstreckenflugzeug legten. Die Flügel wurden in England hergestellt, während der Rumpf aus Deutschland und das Cockpit aus Frankreich kam.

Am 28. Oktober 1972 startete der erste Airbus A 300 zu seinem Jungfernflug, der noch über ein Zwei Mann Cockpit verfügte. Das spätere Standardmodell A 300-600 und das aus dem A 310 hervorgegangene Modell A 310 wurden dagegen als eines der ersten Großraumflugzeuge bereits mit einem Zweimanncockpit ausgestattet.

Bis April 2007 wurden insgesamt 822 Einheiten des A 300 und des A 310 gebaut, von denen heute noch mehr als 600 im Passagier- und Frachteinsatz stehen. Alle A 300 und A 310 zusammen haben bislang mehr als 30 Millionen Flugstunden und 15 Millionen Starts und Landungen absolviert.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Airbus – eine europäische Erfolgsgeschichte

Links:

Airbus

red AW

Deutsche Luftwaffe mit A 310 in Wien


Seltener Gast in Wien: A 310 der Bundesluftwaffe – Foto: P. Radosta / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)

Am 14. Mai 2009 landete der Airbus A 310-304ET mit der Registrierung 10+21 in Wien. Bei der Maschine handelt es sich um einen von der Luftwaffe der Bundesrepublik Deutschland betriebenen A 310 in der Langstreckenausführung.

Ursprünglich 1990 als DDR-ABA an die mit der DDR untergegangene Interflug ausgeliefert, wurde sie später von der Flugbereitschaft der Luftwaffe übernommen und steht dort seither als 10+21 im Einsatz.

Am 16. Mai 2009 startete die 10+21 kurz nach 16 Uhr mit Ziel Karlsruhe.


Die 10+21 beim Start nach Karlsruhe – Foto: R. Reiner / Austrian Wings (für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild)

Links:

Bundesrepublik Deutschland

red AW

Mit Air Transat nonstop von Wien nach Kanada


Seit mehreren Jahren über den Sommer treuer Gast in Wien: Air Transat aus Kanada – Foto: D. Kühberger / Austrian Wings

Auch dieses Jahr bietet die kanadische Air Transat wieder Direktverbindungen zwischen der Bundeshauptstadt und Kanada an. Ab 11. Mai bedient Air Transat jeweils Montag und Donnerstag die Strecke Toronto – Wien – Toronto über Montreal.

Ab Zwischen 04. Juli und 30. September gibt es dann sogar entsprechende Nonstopflüge. Toronto wird jeden Montag und Montreal jeden Donnerstag bedient. Zum Einsatz kommt auch 2009 der bewährte Airbus A 310-300.

Links:

Air Transat

red AW