Malaysian Boeing 777 - 9M-MRH am Flughafen Frankfurt - Foto: Christian Schenkl

MH17: Aufnahmen des CVR bleiben unter Verschluss – warum?

Für morgen haben die niederländischen Behörden einen ersten Zwischenbericht zur Causa von Flug MH17 angekündigt, der am 17. Juli über der Ukraine abstürzte und mutmaßlich abgeschossen wurde. Für Unmut sorgt allerdings nun, dass die Inhalte der Aufzeichnungen des Cockpit Voice Recorders nicht veröffentlicht werden sollen. Ein international absolut unübliches Vorgehen, denn es ist quasi lege artis, dass im Rahmen von Unfallermittlungen entweder die Tonaufzeichnungen selbst oder aber zumindest eine Abschrift davon der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Bei dem Absturz der Boeing 777 waren alle 298 Menschen an Bord ums Leben gekommen.
Weiterlesen